Vielehe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungViel-ehe (computergeneriert)
WortzerlegungvielEhe
eWDG, 1977

Bedeutung

Polygamie

Thesaurus

Synonymgruppe
Mehrfachehe · ↗Polygamie · Vielehe
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Vielehe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verbot abschaffen erlauben verbieten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vielehe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kritiker hingegen sehen in der Vielehe eine besonders rückständige Form patriarchalischer Lebensweisen.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001
Obwohl die Vielehe theoretisch erlaubt ist, wird sie nicht praktiziert.
Die Zeit, 23.09.2007, Nr. 39
Erst als die Vielehe außer Kraft gesetzt wurde, konnte Utah 1896 US-Bundesstaat werden.
Die Welt, 11.02.2002
Der Brauch der Vielehe, der den Mormonen häufig zum Vorwurf gemacht wurde, bestand nur bis 1890.
o. A. [rast]: Mormonen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Mit zwei Frauen und mehreren Kindern lebte er unter einem Dach und im Einklang mit rabbinischen Traktaten über die Vielehe.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Vielehe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vielehe>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vieleckig
Vieleck
viele tausend Male
vieldiskutiert
vieldimensional
vielehig
vielenorts
vielerfahren
Vielerlei
vielerorts