Vielfache, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vielfachen
WorttrennungViel-fa-che (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschaffungspreis Betrag Budget Byte Eigenkapital Einkaufspreis Einkommen Etat Gebühr Gehalt Grenzwert Größe Jahresnettomiete Kapital Kaufpreis Miete Preisgeld Quadrat Querprodukt Quersumme Rückwert Schätzpreis Schätzung Subvention Summe Taxe Vielfach Volumen Wellenlänge Wert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vielfache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Zurückfahren der Mittel werde der Bund auf Dauer ein Vielfaches für die neuen Länder zahlen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.1997
Allerdings übersteigt die Nachfrage nach Arbeitsplätzen das Angebot um das Vielfache.
Der Tagesspiegel, 18.02.1998
Ihre Frequenzen bilden ganze Vielfache der Grundtonfrequenz, des tiefsten Teiltons.
Lottermoser, Werner: Akustische Grundbegriffe. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 27464
Tatsächlich stellen die auftretenden Intervalle aber die Grundperiode und deren ganzzahlige Vielfache dar.
Schäfer, Klaus: Thermosensibilität. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 314
In wenigen Wochen hatte die Arbeit der deutschen technischen Truppen die Möglichkeiten geschaffen, das Vielfache auf der Donau einzuführen.
Vorwärts, 30.08.1916
Zitationshilfe
„Vielfache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vielfache>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vielfach
vielerprobt
vielerorts
vielerlei
vielerfahren
Vielfachgerät
Vielfachmessgerät
Vielfachtäter
Vielfahrer
Vielfalt