Vielfraß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vielfraßes · Nominativ Plural: Vielfraße
Aussprache  [ˈfiːlfʀaːs]
Worttrennung Viel-fraß
formal verwandt mit fressen
Herkunft wohl volksetymologische Neu-Motivierung eines nordischen Namens (vgl.fjellrossanorw ‘Felsen-, Bergkater’, fjellfrasanorw ‘Felsenkatze’).
eWDG und ZDL

Bedeutungen

Vielfraß
Vielfraß
(Spencer Wright, CC BY 2.0)
1.
im hohen Norden lebendes, zu den Mardern gehörendes Raubtier mit gedrungenem Körper, kurzen Beinen und zottigem dunkelbraunem FellWDG   Der wissenschaftliche Name lautet »Gulo gulo«.
Kollokationen:
in Koordination: Vielfraße und Bären, Luchse, Wölfe
Beispiele:
Das Eisbärengehege soll umgebaut werden zu einer Tundraanlage, in der auch Rentiere und Vielfraße leben. [Die Zeit, 23.06.2017]
Im Norden überleben Robben und Wale, Renwild, Elche, Ottern und Vielfraße, in den mitteleuropäischen Kulturlandschaften eine Vielzahl von Vögeln, von Ungarn bis Mazedonien europäische Luchse oder der dalmatinische Pelikan[…]. [Die Zeit, 29.10.2017 (online)]
Wenn man am gleichen Tag dann auch noch einen Vielfraß vor die Linse bekommt, ist das Glück jedes Naturfotografen vollkommen. [Welt am Sonntag, 12.02.2017]
Birkhühner sehen wir dann leider auch keine, aber dafür Frass‑, Wetz‑ und Trittspuren von Eichhörnchen und Wieseln, Schneehasen, Füchsen und Elchen – und sogar frische Pfotenabdrücke eines Vielfrasses, eines sehr scheuen Aasfressers und Raubtiers aus der Familie der Marder, das einem kleinen Bären ähnelt. [Neue Zürcher Zeitung, 04.03.2016]
Vielfraß (Gulo), skandinav. Fjällfras, d. h. Felsenkatze, in Amerika Wolverne [sic!, Wolverine], Gattg. der marderartigen Raubtiere, mit nur einer Art, dem gemeinen oder nordischen V. (= Vielfraß). [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 79336]
2.
salopp, derb jmd., der unmäßig isstWDG
Beispiele:
er war ein Vielfraß
Wir sind keine Vielfraße, die alles essen, was sie bekommen können! [Welt am Sonntag, 30.04.2017] ZDL
Dem Königspaar stellt Monteverdi die wohl erste komische Rolle der Operngeschichte gegenüber: Iro […], einen Schmarotzer und Vielfraß. [Süddeutsche Zeitung, 08.06.2018]ZDL
Du mußt mich für einen Vielfraß halten[.] [ WeiskopfAbschied v. Frieden1,388]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Vielfraß m. ‘wer unmäßig viel ißt’, ahd. filufrāʒ (11. Jh., auch filufreʒʒo, 10. Jh.), frühnhd. vilfraß ‘gefräßiger Mensch, Fresser, Schlemmer’, auch ‘Hyäne’; gebildet zu ahd. frāʒ m. (10. Jh.), mhd. vrāʒ ‘Fresser’ (s. fressen und viel). Vielfraß als die im 15. Jh. aufkommende Bezeichnung für das im hohen Norden lebende, wegen seines Fells geschätzte marderartige Raubtier geht zurück auf (allerdings erst später bezeugtes) norw. (älter) fjeldfross ‘Bergkater’; zum Bestimmungswort vgl. norw. fjell, anord. fjall ‘Fels, Berg’ (s. Fels); das Grundwort beruht auf norw. (mundartlich) fross ‘Kater’, einer Ablautform zu gleichbed. schwed. (mundartlich) fress, anord. fress ‘Kater, Bär’. Hanseatische Pelzhändler bilden das norw. Wort volksetymologisch um zu mnd. veelvratz (Reinke de Vos, 1498), villevrās, vēlevrās, -vrāt ‘Vielfraß’. In diesen Formen wandert der Name zurück und wird zu norw. fjeldfras, schwed. filfras, dän. (älter) felfraads. Nl. veelvraat (19. Jh.) ist aus dem Dt. entlehnt. Berichte von der Gefräßigkeit des Tieres sind aus dem Namen entstanden; auch zoolog.-lat. Gulo (1780; nach lat. gulo ‘Schlemmer’) wird in Anlehnung an den umgedeuteten dt. Ausdruck gebildet.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fresser · Nimmersatt  ●  Fresssack  derb · Vielfraß  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Prasser · Schlemmer · Vielfraß  ●  Gourmand  franz.
Assoziationen
Zoologie
Synonymgruppe
Bärenmarder · Gierling · Giermagen · Gierschlund · Järv · Vielfraß
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Vielfraß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vielfraß‹.

Zitationshilfe
„Vielfraß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vielfra%C3%9F>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vielförmig
Vielfliegerprogramm
Vielflieger
Vielflächner
vielflächig
vielgelästert
vielgelesen
vielgelobt
vielgenannt
vielgenutzt