Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Vignette, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vignette · Nominativ Plural: Vignetten
Aussprache 
Worttrennung Vi-gnet-te · Vig-net-te
Herkunft Französisch
Wortbildung  mit ›Vignette‹ als Letztglied: ↗Anfangsvignette · ↗Autobahnvignette · ↗Jahresvignette · ↗Schlussvignette · ↗Titelvignette
eWDG, 1977

Bedeutung

Buchwesen kleines Bild, Ornament auf dem Titelblatt, am Anfang, Ende oder auf den Rändern einer Buchseite
Beispiel:
das Buch war mit hübschen, originellen, zeitgenössischen Vignetten geschmückt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Vignette f. ‘ornamentale oder bildliche Darstellung auf dem Titelblatt eines Buches, am Anfang oder Ende einer Buchseite, Briefverschluß-, Spendenmarke’, Übernahme (18. Jh.) von gleichbed. frz. vignette, älter im Plur. mfrz. frz. vignettes, afrz. vignetes ‘Weinrankenornament’ (besonders auf Möbeln, Geschirr), Deminutivum von afrz. frz. vigne ‘Weinrebe, Weinstock, Weinberg’, das auf lat. vīnea f. ‘Weinberg’, auch ‘Weinstock’, substantivertes Femininum von lat. vīneus ‘zum Wein gehörig’ (zu lat. vīnum ‘Wein’), zurückgeht.

Thesaurus

Synonymgruppe
Autobahnvignette · Mautvignette  ●  Vignette  franz. · Autobahnpickerl  ugs., österr. · Mautpickerl  ugs., österr. · ↗Pickerl  ugs., österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Vignette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vignette‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vignette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn wer auf der Straße parkt, muß eine Vignette kaufen.
Bild, 26.07.2005
Die einzelnen Vignetten werden von oben nach unten immer kleiner.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.1996
G. stattete seit 1753 »Die Nacht« mit radierten Illustrationen (Vignetten) aus.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1766
Die zweite Ausgabe von 1560 mit prächtigen Vignetten steht kaum zurück.
Jannasch, W.: Gesangbuch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 15902
Die dem Original beigegebenen Vignetten bestimmen den Grundton der einzelnen Sonaten.
Liess, Andreas: Biber (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 7572
Zitationshilfe
„Vignette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vignette>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vigne
vigilieren
Vigilie
Vigilia
Vigilanz
Vignettierung
Vigogne
Vigognewolle
Vigor
vigorös