Violinschule

WorttrennungVi-olin-schu-le · Vio-lin-schu-le (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Lehr- u. Übungsbuch für das Violinspiel

Typische Verbindungen zu ›Violinschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

gründlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Violinschule‹.

Verwendungsbeispiele für ›Violinschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Kompositionen Wilhelmis ist nichts bekannt geworden, doch hat er eine große Violinschule geschrieben.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Seine Violinschule (1831) führt zu hohen technischen Ansprüchen und repräsentiert wie Spohrs Konzerte, Kammermusiken und Duos letztmalig die Kunst eines komponierenden Violinvirtuosen.
o. A.: V. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 15751
Er las sich durch Leopold Mozarts "Gründliche Violinschule", durch die gesammelten Briefe seines genialen Sohnes Wolfgang Amadeus, durch Joseph Haydns Notizen.
Die Zeit, 24.04.1995, Nr. 17
Zitationshilfe
„Violinschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Violinschule>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Violinschlüssel
Violinmusik
Violinkonzert
Violinist
Violinenspiel
Violinsolo
Violinsonate
Violinspiel
Violinunterricht
Violoncello