Virus, das oder der

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Virus · Nominativ Plural: Viren
Grammatik umgangssprachlich Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Virus · Nominativ Plural: Viren
Aussprache  [ˈviːʀʊs]
Worttrennung Vi-rus
Herkunft zu vīruslat n. ‘zähe Flüssigkeit, Schleim, Saft, Gift, Gestank, Schärfe, Bitterkeit’
Wortbildung  mit ›Virus‹ als Erstglied: ↗Virenbefall · ↗Virenerkrankung · ↗Virenforschung · ↗Vireninfekt · ↗Vireninfektion · ↗Virenkrankheit · ↗Virenscanner · ↗Virenstamm · ↗Virenträger · ↗Virizid · ↗Virusbefall · ↗Viruserkrankung · ↗Virusforschung · ↗Virusgrippe · ↗Virusinfekt · ↗Virusinfektion · ↗Viruskrankheit · ↗Virusscanner · ↗Virusstamm · ↗Virusträger · ↗Viruzid · ↗virenfrei · ↗virusfrei · ↗viruzid
 ·  mit ›Virus‹ als Letztglied: ↗AIDS-Virus · ↗Aidsvirus · ↗Computervirus · ↗Coronavirus · ↗Darmvirus · ↗Ebolavirus · ↗Enterovirus · ↗Gelbfiebervirus · ↗Grippevirus · ↗HI-Virus · ↗HIV-Virus · ↗Influenzavirus · ↗Killervirus · ↗Pockenvirus · ↗Retrovirus · ↗Rhinovirus · ↗Rotavirus · ↗Rötelnvirus · ↗Schnupfenvirus · ↗Tabakmosaikvirus · ↗Tollwutvirus · ↗Tumorvirus · ↗Varizellenvirus · ↗Vogelgrippevirus
 ·  mit ›Virus‹ als Binnenglied: ↗Antivirensoftware · ↗Antivirussoftware
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

Grippe-Virus mit Virushülle in elektronenmikroskopischer
                    Aufnahme
Grippe-Virus mit Virushülle in elektronenmikroskopischer Aufnahme
(CDC / Dr. Erskine. L. Palmer; Dr. M. L. Martin; Cynthia Goldsmith, CC0)
1.
Biologie, Medizin sehr kleines, aus Nukleinsäure als Träger der genetischen Information und einer umhüllenden Proteinkapsel bestehendes Element, das meist erst elektronenmikroskopisch sichtbar ist, über keinen eigenen Stoffwechsel verfügt, sich daher nur in lebenden Zellen vermehren kann und bei Lebewesen häufig Krankheiten erregt
weiterführende enzyklopädische Informationen: Viren, in: Spektrum – Kompaktlexikon der Biologie
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ansteckende, infektiöse, übertragbare, resistente Viren; ein gefährliches, pathogenes [krankheitserregendes], tödliches, harmloses Virus
als Akkusativobjekt: ein Virus einschleppen, verbreiten, weitergeben, ausscheiden; ein Virus nachweisen, bekämpfen, abtöten
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. oder etw. mit einem Virus infizieren, anstecken; eine Infektion mit, durch Viren; die Bekämpfung von Viren; ein Impfstoff, eine Impfung, ein Medikament, Antikörper, die Immunantwort gegen ein Virus; an einem Virus erkranken, sterben, verenden
mit Genitivattribut: das Virus der [aktuellen] Grippe, Vogelgrippe
in Koordination: Viren und Bakterien, Pilze, Parasiten
als Aktivsubjekt: das Virus befällt, infiziert [eine Person, ein Organ], dockt [an bestimmte Zellen] an; das Virus breitet sich aus, grassiert, vermehrt sich, mutiert, verändert sich
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Viren im Körper, im Blut, in der (Wirts-)‍Zelle
als Genitivattribut: das Erbgut, das Genom, die Gene, die Hülle, das Hüllprotein, die Oberfläche, [verschiedene] Stämme des Virus
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: Krankheitserreger wie Viren
als Passivsubjekt: Viren werden übertragen
Beispiele:
Die überwiegende Zahl der Erkältungsinfekte ist durch Viren hervorgerufen – und gegen eine Virusinfektion hilft das Medikament [Antibiotikum] nicht. [Spiegel, 04.06.2017 (online)]
Viren verfügen über keinen eigenen Stoffwechsel und können sich nur mit Hilfe von Wirtszellen vermehren. Damit stehen die […] Partikel […] an der Schwelle zwischen der belebten und unbelebten Welt. Sowohl Menschen, Tiere, Pflanzen und auch Bakterien können von ihnen befallen werden. […] [Die Welt, 07.05.2003]
Das Virus [des West-Nil-Fiebers] wird auf Menschen […] zwar durch Mücken übertragen, die eigentlichen Träger des Krankheitserregers sind aber Vögel. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.09.1999]
Im Impfstoff befindet sich ein abgeschwächtes Virus, das im Organismus zur Bildung von Antikörpern führt. [Der Tagesspiegel, 06.08.1999]
Wie viele andere pflanzen‑ und tierpathogene Viren enthält das stäbchenförmige Tabakmosaikvirus […] keine DNA [Desoxyribonukleinsäure], sondern nur RNA [Ribonukleinsäure], die von einer Proteinhülle umgeben ist. [Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965, S. 132. Zitiert nach: Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1964.]
Nur im Elektronenmikroskop sind Einheiten von der Größenordnung des Virus noch sichtbar zu machen: Das Hühnerpestvirus ist 197 millionstel mm klein, das Maul‑ und Klauenseuche‑Virus nur 5–10 millionstel mm. [Der Spiegel, 22.06.1950, Nr. 25]
übertragen, abwertendWas er [der Film über Folgen des Terrors] ausmalt, ist die Breiten‑ und Tiefenwirkung eines besonderen Virus: des Virus (= der sich verbreitenden, negativen Wirkkraft) des Mißtrauens. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.05.2005]
2.
Informations- und Telekommunikationstechnik
Synonym zu Computervirus
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: ein Virus programmieren, verbreiten, aufspüren
in Präpositionalgruppe/-objekt: von einem Virus befallen sein
in Koordination: Viren und Würmer, Trojaner
als Aktivsubjekt: das Virus legt [einen Rechner] lahm, dringt [in einen Rechner] ein, verursacht [Schäden], infiziert [ein Programm]
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Virus auf einem Rechner
Beispiele:
Ein Virus hatte auf Hunderten Computern Daten gelöscht; einige funktionierten danach nicht mehr. [Der Spiegel, 04.06.2012, Nr. 23]
Längst ist die Zahl der Schadprogramme, die je nach Verbreitungsart und Zerstörungskraft Wurm, Virus oder Trojaner heißen, so groß, dass nur noch ihresgleichen mit ihnen fertig werden: Analyseprogramme, die genau wie die digitalen Erreger aus Codes bestehen. [Die Zeit, 21.06.2012 (online)]
Der Virus wird gestartet, sobald man auf eine infizierte ausführbare Datei klickt. [Der Standard, 26.04.2001]
Ob ein Rechner von einem Virus befallen wurde, erkennen die […] laufend aktualisierten Virensuch‑Programme an der Gegenwart ganz bestimmter, für den jeweiligen Eindringling charakteristischer Bit‑Muster, […] an Merkmalen also, die sich […] in den jeweils […] vom Virus schon befallenen Dateien nachweisen lassen. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.1994]
Da schon jetzt weltweit Computer miteinander vernetzt sind […], kann sich ein […] Virus überall dort ausbreiten, wo gleiche Systemprogramme den Rechnerablauf steuern. [Der Spiegel, 19.11.1984, Nr. 47]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Virus · virulent
Virus n. Plur. Viren, nur ultramikroskopisch sichtbarer Eiweißkörper, der als Parasit in lebenden Zellen existiert und meist als Krankheitserreger auftritt (1. Hälfte 20. Jh.), zuvor allgemein ‘Gift(stoff), Ansteckungsstoff’ (2. Hälfte 19. Jh.), wohl über früher bezeugtes frz. engl. virus (zunächst äußerliche Krankheitszeichen wie ‘Eiter, Gestank, Gift’ bezeichnend, dann im Frz. Ende des 17. Jhs. ‘Krankheitserreger’) aus lat. vīrus n. ‘zähe Flüssigkeit, Schleim, Saft, Gift, Gestank, Schärfe, Bitterkeit’. virulent Adj. ‘giftig, eitrig’ (Anfang 19. Jh.), ‘infektiös, ansteckend, krankheitserregend’ (Ende 19. Jh.), wohl über gleichbed. engl. frz. virulent aus lat. vīrulentus ‘giftig’, zu lat. vīrus (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Virus... · ↗viral
Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Virus [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • AIDS-Erreger · ↗HI-Virus · ↗HIV · Virus der Immunschwächekrankheit · human immunodeficiency virus  ●  ↗HIV-Virus  ugs.
  • Bakteriophage · ↗Phage
  • DNA-Virus · DNS-Virus
  • Humanes Herpesvirus Typ 8 · Kaposi-Sarkom-Herpesvirus
  • Humanes Herpes-Virus-3 · Varicella-Zoster-Virus · Varizella-Zoster-Virus
  • Coronavirus
Assoziationen
  • Computervirus · Virus
  • Virion · Viron · Viruspartikel
  • Capsid · Kapsid
  • Chikungunya · Gebeugter-Mann-Krankheit
  • Warze  ●  Akrochordon  fachspr., griechisch
Computer
Synonymgruppe
Computervirus · Virus
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Virus
Medizin
Synonymgruppe
Viruserkrankung · ↗Virusinfektion  ●  Virus  ugs. · einen Virus haben  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • COVID-19
  • SARS · Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom
Assoziationen
  • Virion · Viron · Viruspartikel

Typische Verbindungen zu ›Virus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Virus‹.

Zitationshilfe
„Virus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Virus>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Virulenz
virulent
Virtuoso
Virtuosität
Virtuosin
Virusbefall
Viruserkrankung
Virusforschung
virusfrei
Virusgrippe