Virusgrippe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Vi-rus-grip-pe
Wortzerlegung VirusGrippe
eWDG

Bedeutung

durch Viren hervorgerufene Grippe
Beispiele:
an Virusgrippe erkranken
mehrere Fälle von Virusgrippe sind aufgetreten

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Grippe · Virusgrippe · echte Grippe  ●  ↗Influenza  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Virusgrippe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Virusgrippe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Virusgrippe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dagegen komme die Virusgrippe sehr plötzlich, von einer zur anderen Stunde.
Die Welt, 11.02.2005
Sie lässt sich heute zum Schutz vor der Virusgrippe impfen.
Bild, 11.10.2000
Dabei handele es sich aber nicht um die Virusgrippe, gegen die man impfen kann.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.1999
Nach Weihnachten fiel sie wie Katja Beer wegen einer Virusgrippe aus.
Der Tagesspiegel, 27.01.2004
Bei der Skirennfahrerin, die an einer Virusgrippe laboriert, gibt es keine «signifikante Verbesserung».
Die Zeit, 10.02.2011 (online)
Zitationshilfe
„Virusgrippe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Virusgrippe>, abgerufen am 01.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
virusfrei
Virusforschung
Viruserkrankung
Virusbefall
Virus
Virusinfekt
Virusinfektion
Viruskrankheit
Virusscanner
Virusstamm