Viskosität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVis-ko-si-tät (computergeneriert)
Grundformviskos
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zähflüssigkeit; Zähigkeit von Flüssigkeiten u. Gasen

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
Viskosität · Zähflüssigkeit · ↗Zähigkeit
Synonymgruppe
Konsistenz · Viskosität

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blut Flüssigkeit Polymer Temperatur abhängen messen niedrig scheinbar Öl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Viskosität‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schuld daran ist die Viskosität des Biers, die es dicker macht als Wasser.
Die Zeit, 13.01.2000, Nr. 3
Polyamide verhalten sich hier wegen ihrer niedrigen Viskosität sehr günstig.
Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 70
Bei genügender Flüssigkeitsaufnahme erfährt auch die Viskosität des Blutes keine Erhöhung.
Buchinger, Otto: Das Heilfasten und seine Hilfsmethoden als biologischer Weg, Stuttgart: Hippokrates-Verl. 1982 [1935], S. 27
Infolgedessen findet man bis zu hohen Konzentrationen der Lösungen nicht nur relativ niedere Viskositäten, sondern auch normale Fließeigenschaften.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 288
Denn die Verdunstung würde die Viskosität der Tinte beeinträchtigen - mit den oben genannten Folgen für Hardware und Druckergebnis.
C't, 2001, Nr. 7
Zitationshilfe
„Viskosität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Viskosität>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Viskosimetrie
Viskosimeter
Viskoseseide
Viskoseschwamm
Viskosefaser
Vista
Vistawechsel
Vistra
visualisieren
Visualisierung