Visualität, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Visualität · Nominativ Plural: Visualitäten · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [vizualiˈtɛːt]
Worttrennung Vi-su-ali-tät · Vi-sua-li-tät
formal verwandt mit visuell
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

optische Wahrnehmung und Vorstellung
Beispiele:
Das macht für mich das Genie von John Williams [Filmmusik-Komponist] aus: dass er auch ohne eine Bildsprache eine Welt entstehen lassen kann, die ich gar nicht mit Visualität unterlegen muss, um sie zu verstehen. Seine Musik lebt ohne das Bild, aber das Bild kann nicht ohne seine Musik leben. [Süddeutsche Zeitung, 14.09.2019]
Fotografien blinder Künstler setzen auf die Kraft der eigenen Imagination und die Stärke der Konzeption eines Bildes. Dass sie dafür die Fotografie als das auf den ersten Blick am stärksten der Visualität verpflichtete Bildmedium wählen, ist durchaus folgerichtig. Sie führen uns ein Bildverständnis vor Augen, das von der körperlichen Erfahrung der Bewegung und der Akustik ausgeht sowie von der Intensität des inneren Erlebens. [Neue Zürcher Zeitung, 10.05.2017]
Darin [in dem Wort »Grammatik«] steckt das griechische »gráphein« im Sinne von »schreiben, zeichnen, einritzen«. Der Grammatiker und der (Ortho‑)‍Graphiker kommen darin überein, daß sie sich vordringlich mit Visualitäten beschäftigen. Mit der schreib‑ und leseorientierten Grammatik‑Tradition[…] kollidiert die Überzeugung der modernen Linguistik, daß der Laut das maßgebliche Medium der Sprache ist. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.01.2001]
Zu Beginn der Internet‑Ära war die Web‑Site maßgeblich von der Visualität bestimmt, die Technik war zweitrangig. Heute ist es oft umgekehrt. [Die Welt, 09.09.2000]
Patriarch Nikephoros († 815) [ein Befürworter der Bilderverehrung]: Wie bei den Codices auf der einen Seite der Text, auf der anderen das Bild stehe, so müßten in Lehre und Kult beide zusammenwirken, wobei die Visualität den Vorzug besitze, die Gläubigen unmittelbar und ohne Irrtümer zu den Heilswerten zu leiten. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 3659]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Visualität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Visualit%C3%A4t>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Visualisierung
visualisieren
Vistra
Vistawechsel
Vista
Visualizer
visuell
Visum
Visumantrag
Visumerleichterung