Vivarium

WorttrennungVi-va-ri-um
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Behälter, in dem kleinere Tiere gehalten werden
2.
Gebäude (in einem zoologischen Garten), in dem Vivarien untergebracht sind

Thesaurus

Architektur, Zoologie
Synonymgruppe
Gehege · ↗Käfig · ↗Tiergehege · Tierhaltungsanlage · ↗Zwinger  ●  Vivarium  lat.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Fasanengarten · Fasanenkammer · ↗Fasanerie
  • Aquarium · ↗Wasserbecken · Wassergehege  ●  ↗Bassin  franz.
  • Paludarium · Sumpfbecken · Sumpfterrarium
  • Riparium · Uferterrarium
  • Bachlaufterrarium · Rivarium

Verwendungsbeispiele für ›Vivarium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf die absonderlichste Art sind schon Tiere aus dem Vivarium entwendet worden.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Daher richtete man ein "Vivarium" ein, einen besonderen Bereich des Museums.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.2002
Das unterirdische Vivarium für 250000 Nager steht kurz vor der Vollendung.
Die Zeit, 25.02.2004, Nr. 09
Zumindest stehen sie in engster Beziehung zur Handschrift aus Vivarium.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8831
Das Wunder erklärte der Leiter des Vivariums im Naturkundemuseum, Hans Kirchhauser, mit der Speicherung von Spermien im Mutterleib.
Die Welt, 08.07.2002
Zitationshilfe
„Vivarium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vivarium>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vivacissimo
vivacetto
vivace
Vitzliputzli
Vitrum
Vivat
Vivazität
Vivianit
vivipar
Viviparie