Vogelberingung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVo-gel-be-rin-gung
eWDG, 1977

Bedeutung

Kennzeichnung von Vögeln zu Forschungszwecken durch einen um den Fuß gelegten metallenen Ring

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Begründer der wissenschaftlichen Vogelberingung gilt der dänische Lehrer Hans Christian Cornelius Mortensen.
Die Welt, 29.09.1999
Besondere Aktionstage in der Igelstation oder bei der Vogelberingung sowie Angebote für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Ferienpasses 2000 runden das Angebot ab.
Die Welt, 28.07.2000
Seit Beginn der Vogelberingung in Deutschland im Jahr 1903 sind rund 48000 Störche mit den Beinbändern auf die Reise geschickt worden.
Die Zeit, 27.05.1988, Nr. 22
Zitationshilfe
„Vogelberingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vogelberingung>, abgerufen am 23.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vogelbeize
Vogelbeere
Vogelbeerbaum
Vogelbauer
Vogelbalg
Vogelbrut
Vögelchen
Vogeldreck
Vogeldunst
Vögelei