Vogelflug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVo-gel-flug (computergeneriert)
WortzerlegungVogelFlug
Wortbildung mit ›Vogelflug‹ als Erstglied: ↗Vogelfluglinie
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
den Vogelflug beobachten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beobachtung Grundlage Länder beobachten nachahmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vogelflug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun ist es möglich, gleichsam im Vogelflug einen Überblick über Tausende von Erbanlagen zu gewinnen.
Der Tagesspiegel, 24.02.2002
Um einen modernen Jet aerodynamisch durchzukonstruieren, muß man viele Gesetzmäßigkeiten des Vogelfluges geradezu negieren.
Die Zeit, 01.05.1970, Nr. 18
Diese Überlegung bringt gar manche Erscheinung des Vogelfluges unserem Verständnis näher.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 235
Er würde der Richtung des Vogelflugs folgen, und er würde den Vogel mit dem Ring wiederfinden, irgendwo in der Nähe seiner Zukünftigen.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 340
Auch bei den Maori auf Neuseeland wird der Ausgang einer Schlacht aus der Richtung des Vogelfluges abgelesen.
Stiglmayr, E.: Mantik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11263
Zitationshilfe
„Vogelflug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vogelflug>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vogelfeder
Vogelfauna
Vogelfänger
Vogelfang
Vogelei
Vogelfluglinie
Vogelfraß
vogelfrei
Vogelfuß
Vogelfutter