Volksbibliothek, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVolks-bi-blio-thek · Volks-bib-lio-thek
WortzerlegungVolkBibliothek
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu Volksbücherei

Typische Verbindungen
computergeneriert

städtisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volksbibliothek‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon bei der Eröffnung 1909 beherbergten die Brunnenhöfe eine Volksbibliothek.
Der Tagesspiegel, 22.12.2000
Dem Gedenken Raabes ist auch ein Jahreskalender der deutschen Volksbibliothek für 1947 gewidmet.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 28105
Es gibt Turnhallen, mehrere Schwimmbäder, eine große Volksbibliothek, ein gutes Theater.
Die Zeit, 10.07.1970, Nr. 28
In Aichach gibt es keine Leihbibliothek, und die öffentliche Volksbibliothek ist nur am Abend geöffnet, also für uns unzugänglich.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 110
Ihre in der Paulskirche von republikanischen Abgeordneten vorgetragenen Resolutionen forderten »Ergänzung der Elementarbildung durch Fortbildungsschulen, Volksbibliotheken, Abendschulen«.
Hagener, C.: Volksbildungswesen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24728
Zitationshilfe
„Volksbibliothek“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volksbibliothek>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volksbewegung
Volksbewaffnung
Volksbesitz
Volksbeschluß
Volksbelustigung
Volksbibliothekar
Volksbildung
Volksbildungsminister
Volksbildungsorgan
Volksbildungswesen