Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Volksbildungswesen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Volksbildungswesens · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Volks-bil-dungs-we-sen
Wortzerlegung Volksbildung -wesen

Typische Verbindungen zu ›Volksbildungswesen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volksbildungswesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Volksbildungswesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach 1918 hat die aus dem Felde heimkehrende Frontgeneration eine »Theorie des freien Volksbildungswesens« entwickelt. [Hagener, C.: Volksbildungswesen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24728]
Das Volksbildungswesen (einschließlich konfessioneller und ausländischer Schulen) geht in die Hände des Staates über. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]]
Institutionen, die ausschließlich einem Ausbildungszweck dienen, rechnet man in der Regel nicht dem Volksbildungswesen zu. [Hagener, C.: Volksbildungswesen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24728]
Sie sind damit Ergänzung und Fortführung aller Arten von Schulen und ein wesentlicher Bestandteil des Volksbildungswesens. [Joerden, R.: Volksbüchereien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 35873]
Es gelte, die Landwirtschaft und das Volksbildungswesen zu fördern, die Politik der Familienplanung zu realisieren und die öffentliche Ordnung und Sicherheit zu gewährleisten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]]
Zitationshilfe
„Volksbildungswesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volksbildungswesen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volksbildungsorgan
Volksbildungsministerium
Volksbildungsminister
Volksbildung
Volksbibliothekar
Volksbrauch
Volksbuch
Volksbuchhandel
Volksbuchhandlung
Volksbücherei