Volkshochschule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Volkshochschule · Nominativ Plural: Volkshochschulen
Aussprache  [ˈfɔlkshoːχʃuːlə]
Worttrennung Volks-hoch-schu-le
Wortzerlegung  Volk Hochschule
Wortbildung  mit ›Volkshochschule‹ als Erstglied: Volkshochschulkurs  ·  mit ›Volkshochschule‹ als Letztglied: Heimvolkshochschule  ·  mit ›Volkshochschule‹ als Grundform: VHS1
eWDG

Bedeutung

Einrichtung der Erwachsenenbildung, in der sich Werktätige neben ihrer Berufsarbeit weiterbilden können
Beispiel:
er besuchte, belegte Kurse der Volkshochschule, nimmt am Fremdsprachenunterricht in der Volkshochschule teil

Thesaurus

Synonymgruppe
Abendschule · Kolleg · VHS · Volkshochschule
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Volkshochschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Albert-Roßhaupter-Straße Altstadtführung Aspekte-Galerie AußenstelleBeispielsätze anzeigen BildungswerkBeispielsätze anzeigen Diavortrag Einschreibung ErwachsenenbildungBeispielsätze anzeigen FrühjahrssemesterBeispielsätze anzeigen Führung Gasteig Gesundheitspark Haderner HerbstsemesterBeispielsätze anzeigen Hypo-Kunsthall Informationsveranstaltung Kochkurs MusikschuleBeispielsätze anzeigen Münchner SeminarBeispielsätze anzeigen SeniorenprogrammBeispielsätze anzeigen Seniorenzentrum SprachkursBeispielsätze anzeigen Stadtbereich StadtbibliothekBeispielsätze anzeigen StadtbüchereiBeispielsätze anzeigen TheatergruppeBeispielsätze anzeigen VortragBeispielsätze anzeigen Vortragskurs WochenendseminarBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volkshochschule‹.

Verwendungsbeispiele für ›Volkshochschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das klingt nach Volkshochschule, oder aber da hat sich jemand was gedacht.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.2000
Bisher erwirtschaften die Volkshochschulen nur ein Drittel der Kosten selbst.
Der Tagesspiegel, 19.08.1997
Für alle diese Wissensgebiete sind die Kurse der Volkshochschulen zu empfehlen.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 59
Eine ähnliche Aufgabe, nur auf etwas höherer geistiger Fläche, stellte sich die Volkshochschule.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4774
In diesem Sinne ist daher die Begründung von Volkshochschulen zweifellos ein Desiderat der Zukunft.
Wundt, Wilhelm: Erlebtes und Erkanntes. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 2031
Zitationshilfe
„Volkshochschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volkshochschule>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volksherrschaft
Volksheld
Volksheim
Volksgut
Volksgunst
Volkshochschulkurs
Volkshygiene
Volksidiom
Volksinitiative
Volksinstrument