Volkssprache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVolks-spra-che (computergeneriert)
WortzerlegungVolkSprache
Wortbildung mit ›Volkssprache‹ als Erstglied: ↗volkssprachig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bibel Dialekt Dichtung Einführung Gebrauch Gegensatz Gottesdienst Latein Lied Literatur Liturgie Verwendung gebrauchen jeweilig jiddisch lebendig predigen romanisch Übersetzung übersetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volkssprache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht zuletzt wegen des Computers ist Englisch auch bei uns zur Volkssprache geworden.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2002
Gegen die Volkssprache in der Literatur sind die südafrikanischen Autoren.
konkret, 1985
Auch in den Volkssprachen breitet sich jetzt die biblische Literatur aus.
Surkau, H. W.: Schriftauslegung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 29383
Gesängen wird wenig gewahrt, eher neue geistliche, auch weltliche Lieder in der Volkssprache eingefügt.
Flemming, W.: Mysterienspiele. In: Galling, Kurt (Hg.), Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 12791
Es kann daher jede Art weltliches Lied bedeuten, vorausgesetzt, daß es in der Volkssprache geschrieben ist.
Lesure, François u. a.: Chanson. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 9208
Zitationshilfe
„Volkssprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volkssprache>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volkssport
Volkssouveränität
Volkssolidarität
Volkssitte
Volksseuche
volkssprachig
volkssprachlich
Volksstaat
Volksstamm
Volksstimme