Volksvertretung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVolks-ver-tre-tung
WortzerlegungVolkVertretung
eWDG, 1977

Bedeutung

von der wahlberechtigten Bevölkerung eines Landes gewähltes, aus einer größeren Zahl von Abgeordneten bestehendes Staatsorgan, das die Interessen des Volkes vertritt
Beispiele:
eine demokratisch gewählte Volksvertretung
die Aufgaben, Beschlüsse der Volksvertretungen
die Volkskammer ist die oberste Volksvertretung der DDR
die Mitglieder, Abgeordneten der Volksvertretungen

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Abgeordnetenhaus · ↗Parlament · Volksvertretung
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsweise Ausschuß EU-Parlament Exekutive Fortbestand Gemeindeverband Kammer Körperschaft Mitwirkung Organ Sitz Straßburger Volkskammer Wahlperiode Zusammensetzung Zweidrittelmehrheit aufgelöst dominiert einzelstaatlich freigewählt gesamtdeutsch gewählt hervorgegangen legitim legitimiert provisorisch wählend zusammentreten zählend örtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volksvertretung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die von der AKP dominierte Volksvertretung stimmte damit bereits zum zweiten Mal für die Änderungen.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.2002
An diesem Tage schien die Volksvertretung auf der Höhe ihrer politischen Verpflichtung zu stehen.
Die Zeit, 17.11.1961, Nr. 47
Aber mit einer Volksvertretung haben sie, wie immer sie zusammengesetzt seien, schlechterdings gar nichts zu schaffen.
Weber, Max: Wahlrecht und Demokratie in Deutschland. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Politische Schriften, München: Drei Masken Verl. 1921 [1917], S. 282
Danach sind die Räte ihrer Volksvertretung und dem übergeordneten Rat für ihre Tätigkeit verantwortlich und rechenschaftspflichtig.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 703
Die Volksvertretungen in den Ländern wurden abgeschafft, und damit alle lokalen Wahlen.
o. A.: Materialien und Dokumente. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 1019
Zitationshilfe
„Volksvertretung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volksvertretung>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volksvertreter
Volksversammlung
Volksverräter
Volksverrat
Volksvermögen
Volkswahl
Volkswandern
Volkswandertag
Volkswanderung
Volksweise