Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Volkszählung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Volks-zäh-lung
Wortzerlegung VolkZählung
eWDG, 1977

Bedeutung

statistische Erhebung zur Ermittlung der Bevölkerungszahl eines Landes

Thesaurus

Synonymgruppe
Census · Makrozensus · Volkszählung · ↗Zensus
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Volkszählung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volkszählung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Volkszählung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie viele es genau sind, soll jetzt eine tierische Volkszählung ergeben.
Bild, 05.02.1998
Tito führte zur Volkszählung 1961 den Begriff "ethnischer Muslim" ein.
o. A. [jsc]: Bosnische Muslime. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Die ersten Ergebnisse der Volkszählung brachten es an den Tag.
Die Zeit, 16.01.1989, Nr. 03
Erst in der Volkszählung von 1981 scheint man einen Schritt vorwärts gekommen zu sein.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20812
Nicht darauf kommt es an, politische Meinungsforschung oder eine Art "politischer Volkszählung" durchzuführen.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 201
Zitationshilfe
„Volkszählung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volksz%C3%A4hlung>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volkszähler
Volkswörterbuch
Volkswohlstand
Volkswohl
Volkswirtschaftsrat
Volkszorn
Volkszugehörigkeit
voll
voll beladen
voll besetzt