Volkszorn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Volkszorn(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Volks-zorn
Wortzerlegung VolkZorn

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufruhr · Volkszorn · allgemeine Empörung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Volkszorn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volkszorn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Volkszorn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich kann es in diesem Verfahren - in keinem rechtsstaatlichen Verfahren - darum gehen, den Volkszorn zu beruhigen.
Die Welt, 21.05.2004
Er hat es immer geschafft, den Volkszorn gegen die internationale Gemeinschaft zu richten.
Der Tagesspiegel, 22.02.2000
Wenn es einen verlogenen Begriff in unserer modernen politischen Terminologie gibt, so ist es das Wort vom Volkszorn.
Die Zeit, 02.09.1966, Nr. 36
Der Volkszorn brach überall gleichzeitig, am gleichen Tag, zu der gleichen Stunde aus.
Arendt, Hannah: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft, Frankfurt a. M.: Europäische Verl.-Anst. 1957 [1955], S. 168
Das habe den Volkszorn ins Wallen gebracht und die weiteren Ereignisse ausgelöst.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 329
Zitationshilfe
„Volkszorn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Volkszorn>, abgerufen am 06.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volkszählung
Volkszähler
Volkswörterbuch
Volkswohlstand
Volkswohl
Volkszugehörigkeit
voll
voll beladen
voll besetzt
voll des Lobes