Vollerhebung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vollerhebung · Nominativ Plural: Vollerhebungen
WorttrennungVoll-er-he-bung (computergeneriert)
Wortzerlegungvoll-Erhebung

Thesaurus

Synonymgruppe
Totalerhebung · Vollerhebung
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Vollerhebung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Vollerhebung dient als Basis für das Ziehen repräsentativer Stichproben und die nachfolgenden Hochrechnungen.
C't, 1999, Nr. 19
Die notwendigen Regionaldaten, die über die bloßen Einwohnerzahlen hinausgehen, könnten nur über eine klassische Vollerhebung ermittelt werden.
Die Zeit, 12.12.2006, Nr. 50
Aus der geplanten Vollerhebung ist trotzdem ein interessanter Querschnitt durch die Führungsetagen der Republik geworden.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1997
Zitationshilfe
„Vollerhebung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vollerhebung>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Völlerei
voller
vollentwickelt
Vollendung
vollends
Vollernte
Vollerntemaschine
Vollerotik
Vollerwerbsbetrieb
vollessen