Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Volljährigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Volljährigkeit · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈfɔljɛːʀɪçkaɪ̯t]
Worttrennung Voll-jäh-rig-keit
Wortzerlegung volljährig -keit
Wortbildung  mit ›Volljährigkeit‹ als Erstglied: Volljährigkeitserklärung
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Recht gesetzlich festgelegtes Alter, ab dem die volle Geschäftsfähigkeit (vor dem Gesetz) eintritt
Synonym zu Mündigkeit (1), Großjährigkeit, in gegensätzlicher Bedeutung zu Minderjährigkeit
In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die Volljährigkeit mit Vollendung des 18. Lebensjahres erreicht.
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: die Volljährigkeit erreichen, feiern
als Genitivattribut: das Erreichen, der Eintritt der Volljährigkeit
Beispiele:
Rein rechtlich gesehen tritt die Volljährigkeit nach Vollendung des 18. Lebensjahres ein. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.05.1996]
Beim Führerschein mit 17 können Jugendliche ein Jahr vor der Volljährigkeit den Führerschein machen. [Die Zeit, 07.07.2010 (online)]
Seit 2000 erhalten Kinder ausländischer Eltern unter bestimmten Bedingungen bei der Geburt automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit. Erst mit der Volljährigkeit müssen sie entscheiden, ob sie die deutsche oder die ausländische Nationalität behalten. [Die Welt, 15.09.2005]
Es sollte geprüft werden, ob der Waffenerwerb statt an die Volljährigkeit mit 18 Jahren an das Alter von 21 Jahren geknüpft werden sollte, in dem die Menschen schon mehr »gefestigt« seien. [Der Spiegel, 29.04.2002 (online)]
Da Heranwachsende mit Eintritt in die Volljährigkeit alle Rechte und Pflichten eines mündigen Staatsbürgers übernähmen, müsse dieser Grundsatz auch im Strafrecht gelten. [Süddeutsche Zeitung, 19.12.1997]
Die wesentliche Folge der Volljährigkeit ist die unbeschränkte Geschäftsfähigkeit der betreffenden Person. [Volljährigkeit. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000. München: DIZ 2000 [1974]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Eintritt in das Erwachsenenalter · Mündigkeit · Volljährigkeit  ●  Großjährigkeit  selten · Majorennität  geh., veraltet, selten
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Volljährigkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volljährigkeit‹.

Zitationshilfe
„Volljährigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vollj%C3%A4hrigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volljährige
Volljurist
Vollinvalidität
Vollinvalide
Vollinvalid
Volljährigkeitserklärung
Vollkasko
Vollkaskoversicherung
Vollkauffrau
Vollkaufleute