Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Vollziehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vollziehung · Nominativ Plural: Vollziehungen
Worttrennung Voll-zie-hung
Wortzerlegung vollziehen -ung
Wortbildung  mit ›Vollziehung‹ als Erstglied: Vollziehungsbeamte

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausführung · Exekution · Vollstreckung · Vollziehung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Vollziehung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vollziehung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vollziehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann muß eben die Regierung für eine andere Vollziehung des Gesetzes sorgen. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 08.03.1907]
Die Verwaltung ordnete daraufhin die sofortige Vollziehung ihrer Pläne an. [Bild, 13.11.1999]
Die Vollziehung dieses Aktes lag aber nicht in der Richtung des antiken Zahlendenkens. [Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 82]
Mit der Vollziehung der von einem der Käufer verlangten Minderung ist die Wandelung ausgeschlossen. [o. A.: Bürgerliches Gesetzbuch. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts, München: Beck 1997]
Die gesamte Vollziehung habe nur auf Grund der Gesetze zu erfolgen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]]
Zitationshilfe
„Vollziehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vollziehung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vollzeitstelle
Vollzeitschule
Vollzeitmitarbeiter
Vollzeitkraft
Vollzeitjob
Vollziehungsbeamte
Vollzug
Vollzugriff
Vollzugsanstalt
Vollzugsausschuss