Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Voraussetzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Vo-raus-set-zung · Vor-aus-set-zung
Wortzerlegung voraussetzen -ung
Häufige Falschschreibungen Vorraussetzung, Vorausetzung
eWDG

Bedeutung

Tatsache, die gegeben sein, als sicher angenommen werden muss, wenn etw. anderes eintreten soll, Bedingung
Beispiele:
eine selbstverständliche, grundlegende Voraussetzung
dafür fehlten wichtige, die elementarsten, alle objektiven Voraussetzungen
vorher musste man die notwendigen, materiellen, ökonomischen, technischen, organisatorischen Voraussetzungen schaffen
unabdingbare Voraussetzung für einen Erfolg ist, dass …
er ging von einer falschen Voraussetzung aus
für diese Stellung hat er alle Voraussetzungen
unter der Voraussetzung, dass …wenn
Grammatik: leitet einen Konditionalsatz ein
Beispiel:
unter der Voraussetzung, dass er einverstanden ist, soll er dieses Amt übernehmen
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Antezedenz · Grund · Ursache · Voraussetzung  ●  Antezedens  fachspr.
Jura
Synonymgruppe
Annahme · Vermutung · Voraussetzung  ●  Hypothese  geh. · Präsumption  fachspr. · Präsumtion  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Voraussetzung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Voraussetzung‹ und ›Vorraussetzung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Voraussetzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um sie entschlüsseln zu können, muß man diese Voraussetzungen kennen. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 438]
Eine Voraussetzung für eine gute Ehe ist das Vertrauen in den Partner. [Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 22]
Für eine solche Theorie semantischer Veränderungen fehlen aber noch die meisten Voraussetzungen. [Kursbuch, 1966, Bd. 5]
Es war nicht unsere Absicht, durch die Übernahme des Geigerschen Ausdrucks diese Voraussetzung unter der Hand einzuführen. [Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 66]
Diese Höhe der Förderung kann man unter den gegebenen Voraussetzungen noch nicht erreichen. [Runge, Erika (Hg.), Bottroper Protokolle, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1968, S. 125]
Zitationshilfe
„Voraussetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Voraussetzung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorausseher
Vorausschätzung
Vorausscheidung
Vorausscheid
Vorausschau
Voraussetzungslosigkeit
Voraussicht
Vorausvermächtnis
Vorauswahl
Vorauszahlung