Vorbereitungsarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVor-be-rei-tungs-ar-beit
WortzerlegungVorbereitungArbeit
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiele:
mit den Vorbereitungsarbeiten beginnen
er erledigte einen Teil der Vorbereitungsarbeiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Konferenz Stationierung abschließen beginnen jahrelang notwendig sorgfältig umfangreich zweijährig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorbereitungsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das sei, erinnert er sich, noch der angenehmste Teil der Vorbereitungsarbeiten gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.2000
Auf diese Weise entstand in jahrelanger Vorbereitungsarbeit ein unterirdisches Netz klar antifaschistisch eingestellter Männer.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Während der vielen Vorbereitungsarbeiten hatte man nicht mehr Zeit, an dieses und jenes zu denken.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 128
Er bedarf außer dem jährlich vorzunehmenden Innenanstrich keiner Vorbereitungsarbeit vor dem Füllen.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 170
Leopold Katscher bringt mir Zeitungen und erzählt von den Vorbereitungsarbeiten.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8743
Zitationshilfe
„Vorbereitungsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorbereitungsarbeit>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorbereitung
Vorbereiter
vorbereiten
Vorberatung
vorberaten
Vorbereitungscamp
Vorbereitungsdienst
Vorbereitungshandlung
Vorbereitungsklasse
Vorbereitungsküche