Vorderdarm

WorttrennungVor-der-darm (computergeneriert)
WortzerlegungvorderDarm
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie vorderer Teil des Darms

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch den kurzen Schlund gelangt die Nahrung in eine Erweiterung des Vorderdarmes, den Kaumagen.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 276
Das Gehirn ist ein großes zweilappiges Zerebralganglion und liegt oberhalb des Vorderdarms in Höhe des Kaumagens.
Roth, G. u. Wullimann, Mario F.: Evolution der Nervensysteme und der Sinnesorgane. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 381
Die Anlagen der zwei großen Mitteldarmdrüsen der Wirbeltiere, der Leber und der Bauchspeicheldrüse (Pankreas), bilden eine einheitliche Zone des Vorderdarms hinter der Kiemenregion.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 181
Zitationshilfe
„Vorderdarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorderdarm>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorderbücke
Vorderbrust
Vorderbein
Vorderbank
Vorderbalkon
Vorderdeck
Vordereingang
Vorderen
Vorderende
Vorderextremität