Vorderflügel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Vor-der-flü-gel (computergeneriert)
Wortzerlegung vorderFlügel1

Typische Verbindungen zu ›Vorderflügel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorderflügel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorderflügel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Name kommt von den leuchtend roten Flecken der Vorderflügel.
Bild, 31.07.2002
Das Männchen (Flügelspannung im Durchschnitt 28 mm) hat gelbbraune, dunkel gezeichnete Vorderflügel und hellgraue Hinterflügel.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 100
Im Winter bereitete dann Ernst Eschbach sein Boot für die erste Ausfahrt vor, und Jochen Ewert entwarf einen Vorderflügel aus Kohlefaser.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.2003
Glucke gehörender Spinner, ockergelb bis rotbraun, Vorderflügel mit dunkler, hell gesäumter Querbinde, Hinterflügel etwas heller.
o. A.: R. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 39216
Wahrscheinlich wirkt das Männchen während dieses Fluges durch seine Duftschuppen, die sich auf einigen Rippen der Vorderflügel befinden, auf die chemischen Sinnesorgane des weiblichen Falters.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 74
Zitationshilfe
„Vorderflügel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorderfl%C3%BCgel>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorderfläche
Vorderfeld
Vorderextremität
Vorderende
Vorderen
Vorderfront
Vorderfuß
Vordergaumen
Vordergiebel
Vorderglied