Vorfälligkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVor-fäl-lig-keit
Wortzerlegungvor-Fälligkeit

Verwendungsbeispiele für ›Vorfälligkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er besteht sogar auch dann, wenn über die Höhe der Vorfälligkeit eine vertragliche Vereinbarung getroffen oder ohne Vorbehalt gezahlt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.1997
Die Düsseldorfer Verbraucher-Zentrale bedauert denn auch, daß sich derzeit keine zuverlässigen Aussagen über den Ausgang eines Rechtsstreits zur Vorfälligkeit machen lassen.
Die Zeit, 12.08.1996, Nr. 33
Zitationshilfe
„Vorfälligkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorf%C3%A4lligkeit>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorfallen
Vorfall
Vorfahrtzeichen
Vorfahrtsstraße
Vorfahrtsregel
Vorfälligkeitsentschädigung
vorfaseln
Vorfeier
Vorfeld
Vorfeldorganisation