Vorfälligkeitsentschädigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorfälligkeitsentschädigung · Nominativ Plural: Vorfälligkeitsentschädigungen
Aussprache
WorttrennungVor-fäl-lig-keits-ent-schä-di-gung

Typische Verbindungen zu ›Vorfälligkeitsentschädigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bank Berechnung Höhe Zahlung anfallen angemessen berechnen bezahlen entfallen fällig gefordert genannt kassieren sogenannt tilgen verlangen zahlen üblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorfälligkeitsentschädigung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorfälligkeitsentschädigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist richtig, es handelt sich hierbei um die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung.
Der Tagesspiegel, 04.12.2004
Der BGH billigte der Bank nun grundsätzlich eine Vorfälligkeitsentschädigung zu.
Die Welt, 03.01.2001
In diesem Fall darf auch die Bank keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.2000
Sofern Banken damals zuviel Geld verlangt haben, müssen sie den überschüssigen Teil der Vorfälligkeitsentschädigung zurückzahlen.
Die Zeit, 19.09.1997, Nr. 39
Außerdem liegt ein Fragebogen für eine computergestützte Berechnung der zulässigen Vorfälligkeitsentschädigung bei.
Bild, 11.12.1997
Zitationshilfe
„Vorfälligkeitsentschädigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorf%C3%A4lligkeitsentsch%C3%A4digung>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorfälligkeit
vorfallen
Vorfall
Vorfahrtzeichen
Vorfahrtsstraße
vorfaseln
Vorfeier
Vorfeld
Vorfeldorganisation
vorfertigen