Vorhand, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorhand · Nominativ Plural: Vorhände · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungVor-hand
Wortzerlegungvor-Hand
Wortbildung mit ›Vorhand‹ als Erstglied: ↗Vorhandschlag
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Sport, (besonders) Tennis, Tischtennis
a)
Seite des Schlägers, mit der der Ball geschlagen wird, wenn die Innenfläche der den Schläger führenden Hand in die Richtung des Schlages zeigt
Beispiele:
Mit seinen kurzen Noppen auf der Vorhand [des Tischtennisschlägers] schickte Christian Daniel von der einen Ecke des Tisches zur anderen. [ttghorbach.wordpress.com, 17.12.2013]
[…] beim Altherrentennisturnier […] wird er, im zweiten Durchgang, den Ball auf Vorhand erwarten, aber der Ball wird ihn linken, und beim Versuch, ihn zu retournieren, wird er ausknicken[…]. [konkret, 2000 [1994]]
Im Fernen Osten hat sich [beim Tischtennisspiel] der sogenannte »Penholder« (»Federhalter«)-Griff durchgesetzt, der ein offensives Spiel ohne Wechsel der Schlägerseite erlaubt. Vorhand und Rückhand sind für den Penholder-Spieler wertlose Begriffe. [Der Spiegel, 28.04.1954, Nr. 18]
b)
Schlag mit der Vorhand (Lesart 1 a)
Beispiele:
Nichts klappte in seinem Spiel. Und mit jeder verschlagenen Vorhand, mit jeder Rückhand, die im Netz landete, stieg die Frustration. [Neue Zürcher Zeitung, 14.11.2016]
Die Schlagarten des Balles mit dem Schläger [beim Tennis] erfordern Kraft, Kondition und Technik. Unterschieden wird in Vorhand und Rückhand, je nachdem, wie man den Schläger hält und mit welcher Seite dessen man den Ball schlägt. [hartmannstennisblog.wordpress.com, 02.06.2013]
Als sie nach einer präzisen Vorhand ihrer Gegnerin Lindsay Davenport keine andere Möglichkeit mehr sah, wechselte sie flugs den Schläger von der rechten in die linke Hand und brachte den Ball tatsächlich zurück ins Feld. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.03.1998]
Sie drischt die Bälle über das Netz und in das Netz. Rückhand, Vorhand, Vorhand. [Die Zeit, 12.12.1997, Nr. 51]
Später kommen die Schlagkombinationen an die Reihe: Vorhand, Rückhand, Vorlaufen zum Netz und Volley, Zurücklaufen und Schmettern. [Die Zeit, 15.07.1977, Nr. 29]
Novak war ein Break vor, hätte 3:1 führen können, doch dann hat er vier Vorhände ohne Not verschlagen. [Die Zeit, 21.01.2014 (online)] ungewöhnl. Pl.
Kollokation:
als Akkusativobjekt: eine Vorhand schlagen
c)
Fähigkeit, Art und Weise, mit der Vorhand zu schlagen
Beispiele:
Seine unvergleichliche Vorhand rettete ihn […] immer mal wieder aus brenzligen Situationen[…]. [Spiegel, 15.08.2016 (online)]
Sie hat keine krachende Vorhand, keine überragende Rückhand, ihr Aufschlag ist eine Schwachstelle, weil zu langsam. [Süddeutsche Zeitung, 11.08.2015]
Harte Aufschläge und eine knallharte Vorhand, ohne die Variation im Tempo, waren selbst für den jungen Briten, den 42. der Weltrangliste, kein Problem. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.07.2006]
Doch die zierliche Sprem knallte Venus Williams weiterhin immer wieder mit ihrer harten Vorhand unerreichbare Bälle ins Feld. [Der Tagesspiegel, 09.05.2004]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: eine knallharte, krachende Vorhand
2.
Kartenspiel
a)
Position des Spielers, der zuerst ausspielt
Beispiele:
Der Alleinspieler ist voller Zuversicht mit Kreuz- und Herz-Bube, vier vollen Karten, 14 Augen im Skat – und das in Vorhand. [Süddeutsche Zeitung, 21.07.2001]
Aber auch wenn ein Bube in Vorhand sitzt, wird Vorhand kaum diesen Buben auf zwei Augen verstechen. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.1996]
Ein Grand mit Dreien, in der Vorhand, Schneider und Schwarz angesagt. [Fühmann, Franz: Das Judenauto, Zürich: Diogenes 1986 [1962], S. 142]
b)
Spieler, der zuerst ausspielt
Beispiele:
Hätte Vorhand den Skat aufgenommen, was möglich gewesen wäre, ohne dass sie sich überreizt hätte, hätte sie zwei Spiele sicher gewonnen: Null Ouvert und auch Pik[…]. [Welt am Sonntag, 15.06.2003]
Zum vierten Stich wird von Vorhand Kreuz-König ausgespielt, Mittelhand legt Herz-7 und Hinterhand Pik-8 bei. [Süddeutsche Zeitung, 21.11.1998]
Es wird mit Pikettkarten (= französischen Spielkarten) gespielt. […] Mit Erlaubnis der Vorhand dürfen zwei, drei oder auch alle Karten abgelegt und neue vom Talon genommen werden; die Vorhand kann aber neue Karten verweigern. [Die Zeit, 24.05.1951, Nr. 21]
Kollokation:
als Aktivsubjekt: (die) Vorhand sticht, übernimmt, wirft [eine Karte] ab
c)
übertragen VorteilQuelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Möglich ist jedoch, dass ihm die Wahlumfragen nun allmählich doch Angst machen, zeigen sie doch [seinen Konkurrenten] Netanyahu in der Vorhand. [Der Standard, 03.02.2009]
[…] letztlich sei sie eine Kämpferin mit viel Verantwortungsgefühl für die Partei, die es reizen werde, das Blatt zu wenden. Und dabei sei sie mit all der Gestaltungsmacht einer Kanzlerin klar in der Vorhand. [Die Zeit, 05.09.2016 (online)]
Neben den Hamburgern brachten sich auch Krefeld, Köln und Wolfsburg mit ersten Siegen in die Vorhand. [Die Zeit, 16.03.2014 (online)]
Sie [die Banken] geraten immer dann etwas ins Hintertreffen, wenn sich die Möglichkeiten zur Refinanzierung durch einen steigenden Zins verschlechtern, wie sie umgekehrt in der Vorhand sind, sobald der Zins nach unten tendiert. [Die Zeit, 17.08.1962, Nr. 33]
Kollokation:
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn., sich in die Vorhand bringen
d)
veraltend Recht, als Erster zu handeln, VorzugQuelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Während die Republikaner die Mehrheit im Repräsentantenhaus halten – das bei Haushaltsfragen die Vorhand hat – kontrollieren Obamas Demokraten den Senat. [Der Standard, 28.11.2012]
Die Spesen von umgerechnet fünf Millionen Mark zahlte unter anderem die Firma Lyonnaise des eaux, die dafür bei der Privatisierung der Wasserversorgung Vorhand bekam. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.1994]
Industrie, Wohnungsbau und Landwirtschaft sollten bei der Kreditverteilung […] die Vorhand haben. [Der Spiegel, 25.09.1948, Nr. 39]
So wird sinnfällig, daß Adel, Geistlichkeit und Bürokratie auf Kosten der bürgerlichen Berufe einen großen Anteil am Hausbesitz der Stadt behaupteten und diesen noch mehr vergrößerten, weil sie offenbar bei der Veräußerung des konfiszierten Gutes die Vorhand hatten. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 660]
3.
Vorderbeine und vorderer Körperteil von größeren Säugetieren, besonders von Pferden
Beispiele:
Die durch die vermehrte Belastung der Hinterhand herbeigeführte Entlastung der Vorhand befähigt das Pferd, seine Vordergliedmaßen mühelos und leichtfüßig nach vorn zu bringen. [o. A.: Richtlinien für Reiten und Fahren – Bd. 2: Ausbildung für Fortgeschrittene, Warendorf: FN-Verl. der Dt. Reiterlichen Vereinigung 1990 [1964], S. 48]
Der Hund bekommt [bei einer bestimmten Gangart] viel Schub aus der Hinterhand, hat aber Mühe die Vorhand nah genug auf den Boden zu bringen und holt deshalb zu weit aus. [superflys.de, 07.02.2015]
Vorhand, bei den Haustieren (bes. Pferden) die vordern Gliedmaßen und, allgemeiner, der ganze Vorderkörper: Kopf, Hals, Brust, Widerrist, Schultern und Vorderbeine. [o. A.: V. In: Brockhausʼ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 14442]

Thesaurus

Synonymgruppe
Vorderhand · Vorhand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alleinspieler Aufschlag Aus Herz-König Hinterhand Mittelhand Return Rückhand Stich Topspin Volley abwerfen anspielen ausspielen darübergehen dazulegen dreschen druckvoll gefürchtet gepeitscht geschlagen knallhart krachend peitschen peitschend schmieren stechen verschlagen verstechen wuchtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorhand‹.

Zitationshilfe
„Vorhand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorhand>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorhaltung
vorhalten
Vorhalte
Vorhalt
Vorhalle
vorhanden
Vorhandenheit
Vorhandensein
Vorhandschlag
Vorhang