Vorherrschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorherrschaft · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungVor-herr-schaft
eWDG, 1977

Bedeutung

beherrschende Rolle, Vorrangstellung
Beispiele:
dieser Staat hatte jahrzehntelang nach der Vorherrschaft (in Europa, zur See, im Handel) gestrebt, hat seine Vorherrschaft behauptet
Der Kampf zwischen Preußen und Österreich um die Vorherrschaft [MoloEin Deutscher131]
in der Auseinandersetzung mit reaktionären Theorien ... allerorts die Vorherrschaft der Ideen des wissenschaftlichen Sozialismus zu erkämpfen [Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung14,105]

Thesaurus

Synonymgruppe
Beherrschung · ↗Hegemonie · ↗Herrschaft · ↗Präponderanz · Vorherrschaft · ↗Vormachtstellung · ↗Übergewicht
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Englische Großkapital Hindu Kampf Ringen Streben Supermacht Weiße brechen erdrückend erringen festigen gebrechen jahrhundertelang jahrzehntelang konkurrieren kämpfen männlich protestantisch rangeln ringen rivalisieren serbisch sowjetisch streiten unangefochten unbestritten weiß während zementieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorherrschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders berüchtigt für die männliche Vorherrschaft im Management sind die deutschen Banken.
Der Tagesspiegel, 03.03.2002
An der deutschen Vorherrschaft in den Würfen ändert es freilich nichts.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1996
Schon um 670 entstanden hier die ersten staatlichen Strukturen unter islamischer Vorherrschaft.
Heine, Peter: Afrika, Islam in. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 65
Wo die Aufklärung in der Theologie durchdringt, kommt es zu einer alles bestimmenden Vorherrschaft der A.
Prenter, R.: Anthropologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 22216
Die französische Bildung, die bei Hofe ihre Vorherrschaft noch bewahrte, war im Lande weitgehend verdrängt worden, teilweise auch beim Adel schon.
Günter de Bruyn, Die Finckensteins: Berlin: Siedler 1999, S. 80
Zitationshilfe
„Vorherrschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorherrschaft>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorherig
vorhergesehen
vorhergehen
Vorherbezahlung
Vorherbestimmung
vorherrschen
vorhersagbar
Vorhersagbarkeit
Vorhersage
Vorhersagegebiet