Vorhut, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorhut · Nominativ Plural: Vorhuten
Aussprache
WorttrennungVor-hut (computergeneriert)
Wortzerlegungvor-Hut2
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
Militär militärische Einheit, die den Truppen beim Marsch zur Sicherung und Aufklärung vorausgeschickt wird
Gegenwort zu Nachhut
Beispiele:
die ersten Vorhuten des Gegners hatten den Fluss erreicht
Ein Trupp zog als Vorhut voraus, die Abteilung folgte in Schützenkette [NollHolt1,383]
2.
übertragen Gruppe von Wegbereitern, Vorkämpfern, Vortrupp
Beispiele:
zur Vorhut gehören
in der Vorhut des proletarischen Kampfes stehen
die revolutionäre Vorhut des Proletariats
die Rolle der Partei als der bewußten und organisierten Vorhut der Arbeiterklasse [Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung7,179]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hut2 · Nachhut · Vorhut
Hut2 f. ‘Schutz, Geborgenheit’, ahd. huota ‘Bewachung’ (um 1000), mhd. huot(e) ‘Bewachung, Schutz, Fürsorge’, auch ‘Wächter, Hinterhalt’, mnd. hȫde ‘Bewachung, Wache, Schutz, Hütung des Viehs, Viehweide’, mnl. nl. hoede ‘Bewachung, Aufmerksamkeit, Verwahrungsort’, afries. hōde, hūde sind zu der unter ↗Hut m. (s. d.) angegebenen Wurzel gebildet. Dazu auch ↗Obhut, s. ↗ob Präp. Nachhut f. ‘den Rückmarsch militärischer Einheiten sichernder Truppenteil’, mhd. nāchhuote; dafür (17. bis 2. Hälfte 19. Jh.) häufig Arrieregarde. Vorhut f. ‘sichernder, vorgeschobener Truppenteil einer vorrückenden militärischen Einheit’ (18. Jh.); dafür (Ende 16. bis 2. Hälfte 19. Jh.) häufig ↗Avantgarde (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Führung · ↗Spitze · Vorhut
Synonymgruppe
Vorhut · ↗Vorkämpfer · ↗Vorreiter  ●  ↗Avantgarde  franz. · ↗Speerspitze (einer Bewegung)  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeiterklasse Armee Eroberung Friedenstruppe Invasion Kontingent Nachhut Proletariat Schutztruppe Truppe Weltbewegung Weltrevolution Werktätige anerkannt aufbrechen bewaffnet bewußt bilden eintreffen entsenden feindlich ideologisch intellektuell kämpferisch marschieren national organisiert revolutionär stationieren vordringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorhut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir werden lernen müssen, damit umzugehen. Insofern ist Ihr arbeitsloser Nachbar so etwas wie die gesellschaftliche Vorhut.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Damit bildet die Brigade so etwas wie eine permanente Vorhut.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]
Gibt es für die "Vorhut der Arbeiterklasse" überhaupt Grund zum Feiern?
Der Spiegel, 18.06.2001
Lessing fühlte sich mit der geistigen Vorhut in aller Welt verbunden.
Neue deutsche Literatur, 1954, Nr. 1, Bd. 2
Am nächsten Abend sah man in der Ferne die Lagerfeuer der türkischen Vorhut.
Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 161
Zitationshilfe
„Vorhut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorhut>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorholz
Vorhölle
Vorholer
vorholen
Vorhöhe
vorig
vorimmatrikulieren
vorimmunisieren
Vorimmunisierung
vorimpfen