Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Vorjahr, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vorjahr(e)s · Nominativ Plural: Vorjahre
Aussprache 
Worttrennung Vor-jahr (computergeneriert)
Wortzerlegung vor1 Jahr
eWDG

Bedeutung

vorhergehendes, letztes Jahr
Beispiele:
die Ernte, das Produktionsergebnis des Vorjahres
für die statistische Übersicht wurden die Vergleichszahlen der Vorjahre herangezogen
das Kaufhaus ist erst im Vorjahr eröffnet worden

Typische Verbindungen zu ›Vorjahr‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorjahr‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorjahr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar sehen die Zahlen in den ersten Monaten dieses Jahres etwas weniger schlimm aus als im Vorjahr. [Die Zeit, 17.06.1999, Nr. 25]
Insgesamt blieb das Wachstum im vergangenen Jahr jedoch deutlich hinter dem der Vorjahre zurück. [Die Zeit, 11.03.1988, Nr. 11]
Neu eröffnet haben im Vorjahr 87 Kinos, und noch immer wird investiert. [Der Spiegel, 14.04.1986]
In 14 anderen Ländern waren Berater des Fonds schon seit dem Vorjahr tätig. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]]
Hierbei wollen die Kälberpflegerinnen an die guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen. [Neuer Weg, 1985, Nr. 5, Bd. 40]
Zitationshilfe
„Vorjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorjahr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorinstanz
Vorinformation
Vorimpfung
Vorimmunisierung
Vorhölle
Vorjahresergebnis
Vorjahreshöhe
Vorjahresmeister
Vorjahresmonat
Vorjahresniveau