Vorkalkulation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorkalkulation · Nominativ Plural: Vorkalkulationen
Aussprache [ˈfoːɐ̯kalkulaˌʦi̯oːn]
Worttrennung Vor-kal-ku-la-ti-on
Wortzerlegung  vor- Kalkulation
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Betriebswirtschaft Berechnung der Kosten vor Beginn eines Projekts oder vor Annahme eines Auftrags oder einer Bestellung, die unter anderem die voraussichtlich notwendigen Arbeiten, den Zeitaufwand, Material- und Personalkosten enthält
Beispiele:
Kostenvoranschläge sind kaufmännische Vorkalkulationen, die einem rechtsverbindlichen Angebot ähneln. Sie dienen dazu, sich eine Vorstellung zu machen, was ein bestimmter Auftrag kosten wird. Enthalten sind darin eine Beschreibung der Arbeiten, voraussichtliche Arbeitszeit und Arbeitskosten, Material und Materialkosten und der Erfüllungszeitraum, zum Beispiel in Form einer Gültigkeitsdauer. [Die Welt, 16.05.2009]
Die bisherige Rechtsprechung hatte vielfach entschieden, daß sich der Vermieter immer dann, wenn er keine seriöse Vorkalkulation angestellt hat – und deshalb später die Nebenkosten wesentlich höher als die vereinbarte Pauschale sind –, wegen Verschulden bei Vertragsabschluß schadenersatzpflichtig macht. Dieser Ansicht haben sich die Karlsruher [Verfassungs-]Richter nicht angeschlossen[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.04.2004]
Vor Aufnahme eines neuen Erzeugnisses in die Produktion müssen zu einem möglichst frühen Zeitpunkt die Selbstkosten auf Grund der verbindlich vorgeschriebenen Vorkalkulation bestimmt und mit den Werktätigen beraten werden. [Neues Deutschland, 13.07.1968]
»Stern«‑Chefredakteur Henri Nannen hatte durchlitten, was zahllose Bauherren in der Bundesrepublik vor und nach ihm erdulden mußten: Der Umbau seines […] Wohnhauses in Hamburg‑Wellingsbüttel kostete 64,7 Prozent mehr, als in der Vorkalkulation veranschlagt worden war. [Der Spiegel, 04.09.1963]
Im übrigen können Sie [die Autowerkstatt] um einen Kostenanschlag bitten: die jahrelange Erfahrung der Werkstattinhaber erlaubt meist eine ziemlich genaue Vorkalkulation der Arbeitszeit; und da ja auch die Preise für die einzubauenden Ersatzteile bekannt sind, wird man Ihnen sagen können, wie hoch etwa die Rechnung werden muß. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch. Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 378]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Vorkalkulation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorkalkulation>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorjammern
Vorjahrszeitraum
Vorjahrszeit
Vorjahrszahl
Vorjahrswert
vorkalkulieren
Vorkammer
Vorkampf
vorkämpfen
Vorkämpfer