Vorkasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorkasse · Nominativ Plural: Vorkassen
Worttrennung Vor-kas-se

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Abtreten einer Forderung · Forderungsübergang · Gläubigerübergang · Vorkasse
Synonymgruppe
Vorausbezahlung · ↗Vorauskasse · ↗Vorauszahlung · Vorkasse
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Vorkasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorkasse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorkasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Pro Person blätterten sie rund 150 Euro Vorkasse hin, insgesamt kamen so 60 000 Euro zusammen.
Der Tagesspiegel, 18.03.2002
Jetzt wehren sie sich gegen unzuverlässige Kunden, nehmen Aufträge nur gegen Vorkasse an.
Bild, 08.03.1999
Geliefert wurde nur noch gegen Vorkasse, von einem großen Hersteller gar nicht mehr.
Die Zeit, 05.11.1993, Nr. 45
Mir wird in Vorkasse die Zimmerrechnung zuzüglich einer Kaution abverlangt.
konkret, 1985
Lieferanten legen zum Beispiel im Umgang mit Auffanggesellschaften auf Vorkasse Wert, also auf Bezahlung vor der Lieferung.
o. A. [Th.]: Auffanggesellschaft. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Vorkasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorkasse>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorkapitalistisch
Vorkämpferin
Vorkämpfer
vorkämpfen
Vorkampf
vorkauen
Vorkauf
Vorkäufer
Vorkaufsrecht
Vorkehr