Vorkommando, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vorkommandos · Nominativ Plural: Vorkommandos
Aussprache [ˈfoːɐ̯kɔˌmando]
Worttrennung Vor-kom-man-do
Wortzerlegung  vor- Kommando
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Militär Kommando (4), das einer nachfolgenden Truppe (1) vorausgeschickt wird
siehe auch Vorauskommando, Vorhut (1)
Beispiele:
Das deutsche Einsatzkontingent [in der Türkei] ist nach Angaben der Bundeswehr mittlerweile auf 194 Männer und Frauen angewachsen. Mitte Dezember war bereits ein Team mit zwei »Tornados« als Vorkommando nach Incirlik gestartet. Es habe mit einer Reihe von Flügen zur Orientierung, Einweisung und Luftbetankung den Einsatz vorbereitet. [Der Spiegel, 04.01.2016 (online)]
Am Mittwoch ist ein Vorkommando des österreichischen Bundesheeres in den Tschad aufgebrochen, um die Lage rund um Abéché zu sondieren und den geeignetsten Ort für das zu errichtende Lager zu erkunden. […] Ende Februar sollen die bis zu 160 Österreicher im Tschad voll einsatzbereit sein, als Teil der EU‑Truppe, die aus 4.000 Soldaten besteht. [Der Standard, 04.02.2008]
Als Oberkommandierender der EU‑Truppe trägt der Dreisternegeneral Verantwortung für 2.000 Soldaten aus 20 EU‑Staaten und der Türkei. Zusammengestellt wurde sie, um die Parlaments‑ und Präsidentschaftswahlen im Kongo zu sichern. In dieser Woche brechen die ersten Vorkommandos in die kongolesische Hauptstadt Kinshasa und nach Libreville, der Metropole des benachbarten Gabun, auf. Gewählt wird am 30. Juli. [Die Welt, 16.06.2006]
Die Bundeswehr verlegt für die Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) an diesem Freitag die ersten Soldaten. […] Ein Vorkommando der Bundeswehr mit zwölf Soldaten und drei Dolmetschern soll an diesem Freitag abend am Flughafen Frankfurt/Main starten. Die Hauptkräfte – überwiegend aus dem Pionierbataillon 12 – folgen bis zum 25. April. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.03.2005]
Am 12. Mai [1993] begann die Bundeswehr mit der Entsendung militärischen Materials nach Somalia, und am 14. Mai trafen die ersten Angehörigen der deutschen Streitkräfte in dem ostafrikanischen Staat ein; dem Vorkommando sollen im Juli/August alle 1.640 Bundeswehrangehörigen folgen, die für den Somalia‑Einsatz abgestellt werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]]
allgemeiner Gruppe von Personen, die für andere etw. vorbereitet, einrichtetDWDS
Beispiele:
Die Vorhut von Borussia Dortmund hatte sich bereits am Montagabend mit dem Mannschaftsbus und reichlich Gepäck in Richtung Spanien auf den Weg gemacht. […] Dort, eine Autostunde südlich von Alicante, erwarteten [der Zeugwart] G[…] und das restliche Vorkommando am Donnerstag die Profis zum Wintertrainingslager. [Die Welt, 10.01.2014]
Ob die Beschuldigten [des gestürzten Regimes] an das Internationale Gericht in Den Haag ausgeliefert oder in Libyen abgeurteilt werden, haben die neuen Machthaber noch nicht entschieden. Der Übergangsrat entsandte am Montag ein Vorkommando nach Tripolis, um seine Übersiedlung in die Hauptstadt vorzubereiten. [Süddeutsche Zeitung, 23.08.2011]
Die letzte Hamburg‑Ausgabe [der Zeitung] wurde am Freitag vor Pfingsten (17. Mai 1975) produziert, die erste Bonn‑Ausgabe am Pfingstmontag (19. Mai). Zwei Vorumzüge und Vorkommandos der Redaktion und des Verlages hatten die Funktionsfähigkeit des neuen Standorts überprüft und gesichert, bevor sich schließlich in der Nacht zum Samstag die letzte Lastwagen‑Kavalkade mit der sensiblen Nachrichtentechnik Hamburg verließ. [Die Welt, 02.04.2011]
Der 2. Mai [1974] war jener Tag, an dem die Vorkommandos der Ständigen Vertretungen in den beiden deutschen Staaten ihre Arbeit aufnahmen. [Brandt, Willy: Erinnerungen. Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 283]
Ihre Augen [die der Personenschützer des US-Präsidenten] streifen unentwegt über die Menschenmenge, der sich ihr jeweiliges Bewachungsobjekt aussetzt, um Attentäter anhand verdächtiger Bewegungen, verwirrter Blicke oder auffälligen Drängens vorzeitig ausfindig zu machen. Sie passen auf zu Lande, zu Wasser (als Froschmänner etwa) und in der Luft (in Hubschraubern). Ihre Vorkommandos verhören unzählige Verdächtige, durchstöbern das Kanalsystem und die Lüftungsanlage. [Die Zeit, 07.03.1986]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Vorkommando‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorkommando‹.

Zitationshilfe
„Vorkommando“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorkommando>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorkolonial
vorkohlen
vorkochen
vorknöpfen
vorknallen
Vorkommen
vorkommendenfalls
Vorkommnis
Vorkonditionierung
Vorkonferenz