Vorkriegsstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVor-kriegs-stand (computergeneriert)
Wortzerlegungvor1KriegStand1
eWDG, 1977

Bedeutung

vor einem Krieg erreichte Zustand, Entwicklungsstand
Beispiel:
die Industrieproduktion bis 1955 gegenüber dem Vorkriegsstand zu verdoppeln [Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung13,74]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Doppelte Drittel Industrieproduktion Produktion Viertel erreichen überschreiten übertreffen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorkriegsstand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch 1947 hatte der Index der industriellen Produktion des Landes erst 56 v. H. des Vorkriegsstandes erreicht.
Die Zeit, 29.04.1954, Nr. 17
Die Ausfuhr der ehelichen Industrie hat den Vorkriegsstand erreicht, wenn nicht überschritten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Am Ende hatte der Index wieder seinen Vorkriegsstand von rund 840 Zählern erreicht.
Die Welt, 09.10.2001
Der Schweinebestand dagegen übertrifft den Vorkriegsstand und hat sich auch gegenüber dem Vorjahr gesteigert.
o. A.: 1927. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 22049
Nach Vorkriegsstand lagen 95 Prozent der pharmazeutischen und 80 Prozent der medizintechnischen Produktionskapazität auf dem Gebiet der drei Westzonen.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 3355
Zitationshilfe
„Vorkriegsstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorkriegsstand>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorkriegsjahr
Vorkriegsintelligenz
Vorkriegsgeneration
Vorkrieg
Vorkragung
Vorkriegszeit
vorkritisch
vorkritzeln
vorkucken
vorkühlen