Vorrecht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vorrecht(e)s · Nominativ Plural: Vorrechte
Aussprache 
Worttrennung Vor-recht
Wortbildung  mit ›Vorrecht‹ als Letztglied: ↗Standesvorrecht  ·  formal verwandt mit: ↗bevorrechten · ↗bevorrechtigen
eWDG

Bedeutung

Vergünstigung, die jmd. für sich in Anspruch nehmen kann, Sonderrecht
Beispiele:
ein Vorrecht genießen
jmdm. ein gewisses Vorrecht zugestehen, einräumen, gewähren
Vorrechte abbauen, aufheben
sie verzichteten auf ihre Vorrechte
Begeisterungsfähigkeit ist ein Vorrecht der Jugend
Privileg
Beispiele:
die Beseitigung aller Vorrechte des Adels
Es erschien ihr ... als das Vorrecht vornehmer Leute, launenhaft zu sein [ FontanePetöfy75]

Thesaurus

Synonymgruppe
Alleinverkaufsrecht · Vorrecht
Synonymgruppe
Privileg · Vorrecht
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Vorrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorrecht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Vorrecht erlischt drei Jahre nach Ablauf der Zeit, für die das Erbbaurecht bestellt war.
o. A.: Verordnung über das Erbbaurecht. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Auch wenn ich vielleicht nicht zuerst da war, habe ich doch so etwas wie ein automatisches Vorrecht.
Die Zeit, 06.11.1992, Nr. 46
Im Mittleren Reich erhielten mit den Vornehmen auch ihre Frauen das früher königliche Vorrecht, nach dem Tode zu göttlichen Wesen zu werden.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 858
Heutzutage könne keine Nation ein derartiges Vorrecht mehr für sich beanspruchen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1930
Von diesem Vorrecht habe ich reichlich Gebrauch gemacht und ich verdanke ihm viel.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„Vorrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorrecht>, abgerufen am 22.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorrechnen
Vorraum
Vorratswirtschaft
Vorratstank
Vorratsschütte
Vorrede
vorreden
Vorredner
vorreformatorisch
Vorreiber