Vorschiff, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vorschiff(e)s · Nominativ Plural: Vorschiffe
Aussprache 
Worttrennung Vor-schiff
eWDG

Bedeutung

Seemannssprache vorderer Teil des Schiffes

Typische Verbindungen zu ›Vorschiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorschiff‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorschiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ermöglicht ein einfaches Betreten des Vorschiffs aus dem Cockpit heraus.
Die Welt, 23.10.2004
Das Wrack des Vorschiffs ist in weiten Teilen von einer dicken Ölschicht überzogen.
Der Tagesspiegel, 06.12.2002
Und ich sah sie aus dem Niedergang zum Vorschiff kommen, aufrecht steigend, gehend, stehend dann.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 418
Als das Vorschiff des "Scharnhorst" noch fast zwei Meter aus dem Wasser ragte, feuerte noch das Schiff, feuerte es zum letzten Male.
o. A.: Stapellauf des Schlachtschiffes "Scharnhorst" von der Marine-Werft in Wilhelmshaven, 03.10.1936
Zunächst einmal sind in diesem Kriege bei vielen Fahrzeugen die Geschütze von vorneherein auf dem Vorschiff aufgestellt worden, zum Beispiel grundsätzlich bei Fischdampfern.
o. A.: Einhundertachtundsiebzigster Tag. Montag, 15. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13674
Zitationshilfe
„Vorschiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorschiff>, abgerufen am 30.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorschießen
vorschieben
vorschicken
Vorschein
vorschauen
vorschlafen
Vorschlag
Vorschlag zur Güte
vorschlagen
Vorschlaghammer