Vorschub, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vorschub(e)s · Nominativ Plural: Vorschübe
Aussprache
WorttrennungVor-schub
Grundformvorschieben
Wortbildung mit ›Vorschub‹ als Erstglied: ↗Vorschubleistung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
jmdm., einer Sache Vorschub leistenjmdn. bei einer tadelnswerten Sache, etw. Tadelnswertes begünstigen
Beispiele:
mit seinem sorglosen Verhalten hat er dem Gegner Vorschub geleistet
eine geschwächte Konstitution kann der Krankheit Vorschub leisten
2.
Technik Vorwärtsbewegung eines Werkzeugs oder Werkstücks bei der spanabhebenden Bearbeitung an Werkzeugmaschinen
Beispiele:
ein großer, kleiner Vorschub
der automatische Vorschub der Bohrmaschine
mit erhöhtem Vorschub arbeiten
einen bestimmten Vorschub einschalten

Thesaurus

Synonymgruppe
Transport · Vorschub · ↗Zuführung
Synonymgruppe
Beihilfe · ↗Hilfsmittel · Vorschub

Typische Verbindungen zu ›Vorschub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auffassung Drei-Staaten-Theorie Entwicklung Fremdenfeindlichkeit Gewalt Illusion Inflation Konzentration Korruption Kriminalität Landwirtschaft Legende Legendenbildung Neigung Politikverdrossenheit Propaganda Radikalisierung Schwarzarbeit Stimmung Tendenz Täuschung Unmenschlichkeit Unsittlichkeit Unzucht Verbreitung Vorstellung Wettbewerbsverzerrung Zensur erheblich leisten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorschub‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorschub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ja, ich war es, dann leistet das für mich einer gewissen Kriminalität Vorschub.
Der Tagesspiegel, 28.04.2000
Doch eben darum wäre es leichtfertig, Illusionen Vorschub zu leisten.
Die Zeit, 18.07.1969, Nr. 29
Damit wäre dem Abenteurertum in der Politik theoretisch Vorschub geleistet.
Urania, 1970, Nr. 2
Denn die Bewußtmachung leistet auch der freien spekulativen Anwendung Vorschub.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 118
Beileibe nicht wollen wir etwa hier dem Aberglauben Vorschub leisten.
Rafaeli, Max u. Le Mang, Erwin: Ueber die Liebe. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1927], S. 151
Zitationshilfe
„Vorschub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorschub>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorschriftswidrig
vorschriftsmäßig
vorschriftsgemäß
Vorschrift
vorschreiten
Vorschubleistung
Vorschulalter
Vorschule
Vorschuleinrichtung
Vorschüler