Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Vorstecknadel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorstecknadel · Nominativ Plural: Vorstecknadeln
Aussprache 
Worttrennung Vor-steck-na-del
Wortzerlegung vorstecken Nadel
eWDG

Bedeutung

Nadel zum Anstecken
Beispiel:
eine goldene, modische Vorstecknadel

Thesaurus

Synonymgruppe
Anstecknadel · Brustnadel · Vorstecknadel  ●  Brosche  Hauptform
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Vorstecknadel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelte sich damals tatsächlich um einen »Orden«, da die kleine Vorstecknadel, wie sie heute üblich ist, erst 192. eingeführt wurde. [Die Zeit, 27.09.1963, Nr. 39]
Die zweite Straßensammlung für das WHW steht im Zeichen der Tierkreissymbole, die als Vorstecknadeln verkauft werden. [o. A.: 1937. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3172]
Zitationshilfe
„Vorstecknadel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorstecknadel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorstecker
Vorstechahle
Vorstandswahl
Vorstandsvorsitzende
Vorstandsvorsitz
Vorsteckring
Vorsteher
Vorsteherdrüse
Vorstehhund
Vorstellung