Vorsteuerergebnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vorsteuerergebnisses · Nominativ Plural: Vorsteuerergebnisse
WorttrennungVor-steu-er-er-geb-nis
Wortzerlegungvor1Steuer2Ergebnis

Typische Verbindungen zu ›Vorsteuerergebnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Firmengeschichte Gesamtjahr Halbierung Million Millionenbereich Rückgang Sondereinfluß Unternehmensgeschichte Verdoppelung Vorjahreshöhe Vorjahresniveau anpeilen ausgeglichen ausweisen bereinigt ermäßigen erwirtschaften erzielen gesunken konsolidiert positiv prognostizieren steigern verbessern verbessert verdoppeln verdreifachen vervierfachen zweitgut übertreffen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorsteuerergebnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorsteuerergebnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier erzielte die Gruppe ein Vorsteuerergebnis von 64 Millionen Euro.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.2003
Für 2004 sei es das Ziel, ein Vorsteuerergebnis von 50 Millionen Euro zu erreichen.
Die Welt, 10.02.2003
Das Vorsteuerergebnis rutschte um 63 auf 96 Millionen Euro ab.
Der Tagesspiegel, 24.05.2002
In den ersten sechs Monaten konnte das Vorsteuerergebnis nur noch leicht von 804 auf 806 Millionen DM zulegen.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1999
Das Vorsteuerergebnis sackte um 18 Prozent auf 792 Millionen Euro ab.
Die Zeit, 30.07.2013, Nr. 31
Zitationshilfe
„Vorsteuerergebnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorsteuerergebnis>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorsteuerabzug
Vorsteuer
vorstemmen
Vorstellungswelt
Vorstellungsweise
Vorsteuergewinn
Vorstich
vorstöhnen
Vorstopper
Vorstoß