Vorteilsannahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorteilsannahme · Nominativ Plural: Vorteilsannahmen
Aussprache 
Worttrennung Vor-teils-an-nah-me

Thesaurus

Synonymgruppe
Vorteilsannahme · Vorteilsnahme

Typische Verbindungen zu ›Vorteilsannahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorteilsannahme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorteilsannahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Geld für eine richtige Entscheidung kassiert wird, nennt man das Vorteilsannahme.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2001
Gegen ihn läuft derzeit vor demselben Gericht ein Prozess wegen Vorteilsannahme.
Die Zeit, 09.12.2013 (online)
Wegen Vorteilsannahme soll Jochen Wolf (58) 8400 Mark Strafe zahlen.
Bild, 07.12.1999
Er und drei andere sind wegen Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung angeklagt.
Die Welt, 28.11.2002
Das Verfahren wurde zwar eingeleitet wegen des Verdachts der Vorteilsannahme.
Der Spiegel, 14.01.1985
Zitationshilfe
„Vorteilsannahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorteilsannahme>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorteilhaftigkeit
vorteilhafterweise
vorteilhaft
Vorteil
Vorteig
Vorteilsgewährung
Vorteilsnahme
Vortest
vortheoretisch
vortönen