Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Vorteilsannahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorteilsannahme · Nominativ Plural: Vorteilsannahmen
Aussprache 
Worttrennung Vor-teils-an-nah-me

Thesaurus

Synonymgruppe
Vorteilsannahme · Vorteilsnahme

Typische Verbindungen zu ›Vorteilsannahme‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorteilsannahme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorteilsannahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Geld für eine richtige Entscheidung kassiert wird, nennt man das Vorteilsannahme. [Süddeutsche Zeitung, 26.01.2001]
Verfolgt werden darf als Vorteilsannahme nur eine im Voraus geleistete Zahlung. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.1999]
Unterdessen wurde ein Verfahren gegen Wolf wegen Vorteilsannahme im Amt endgültig eingestellt. [Der Tagesspiegel, 01.08.2001]
Gegen ihn läuft derzeit vor demselben Gericht ein Prozess wegen Vorteilsannahme. [Die Zeit, 09.12.2013 (online)]
Gegen ihn läuft im selben Gericht ein Prozess wegen Vorteilsannahme. [Die Zeit, 09.12.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Vorteilsannahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorteilsannahme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorteilhaftigkeit
Vorteil
Vorteig
Vortanz
Vortagswert
Vorteilsgewährung
Vorteilsnahme
Vortest
Vortopp
Vortrag