Vorteilsgewährung

WorttrennungVor-teils-ge-wäh-rung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache den Tatbestand der aktiven Bestechung erfüllende, strafbare Gewährung eines (Vermögens)vorteils

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsträger Anfangsverdacht Anklage Beihilfe Bestechlichkeit Bestechung Betrug Ermittlungsverfahren Staatsanwaltschaft Steuerhinterziehung Untreue Verdacht Vorteilsannahme Vorteilsnahme Vorwurf anklagen einleiten ermitteln lauten verantworten verurteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorteilsgewährung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er und drei andere sind wegen Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung angeklagt.
Die Welt, 28.11.2002
Der 40-jährige Unternehmer ist mit angeklagt, ihm wird Vorteilsgewährung vorgeworfen.
Die Zeit, 14.11.2013 (online)
Nun besteht aber Korruption nicht nur aus Vorteilsgewährung, dazu gehört auch die Vorteilsannahme.
Bild, 11.08.2005
Wegen Vorteilsgewährung erging eine Geldstrafe von 150 Tagessätzen zu je 80 Euro.
Der Tagesspiegel, 17.06.2003
Wofür Brauchitsch nun wegen »Vorteilsgewährung« verfolgt wird, dafür werden die Hälfte aller Bundesverdienstkreuze mit Stern und Schulterband verliehen.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Vorteilsgewährung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorteilsgewährung>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorteilsannahme
Vorteilhaftigkeit
vorteilhafterweise
vorteilhaft
Vorteil
Vorteilsnahme
Vortest
vortheoretisch
vortönen
Vortopp