Vortragssaal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Vor-trags-saal (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch Vortragsraum

Typische Verbindungen zu ›Vortragssaal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vortragssaal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vortragssaal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erhält einen Vortragssaal, der auch anderweitig vermietet werden darf.
Die Welt, 23.07.2003
In den zum Vortragssaal umgebauten Räumen gibt es sie fast nicht.
Die Zeit, 26.09.1997, Nr. 40
Jahre später ist es mir mit ihm noch einmal so ergangen, in einem Vortragssaal in München.
Bachmann, Ingeborg: Malina, Gütersloh: Bertelsmann 1992 [1971], S. 8
Die kosmetisch gepflegten, gutangezogenen und vergleichsweise wohlsituierten amerikanischen Lehrerinnen standen arm wie verschüchterte deutsche Lehrerinnen im Vortragssaal.
Koeppen, Wolfgang: Tauben im Gras. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1951], S. 198
Ein P. enthält in der Regel neben dem Kuppelsaal als Hauptraum und Nebenanlagen meist einen kleineren Vortragssaal, Foyer, Arbeitsräume.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 26831
Zitationshilfe
„Vortragssaal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vortragssaal>, abgerufen am 09.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vortragsreise
Vortragsreihe
Vortragsrecht
Vortragsraum
Vortragspult
Vortragsstil
Vortragsstück
Vortragstätigkeit
Vortragsveranstaltung
Vortragsweise