Vorversuch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vorversuch(e)s · Nominativ Plural: Vorversuche
WorttrennungVor-ver-such (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die FDA bestreitet bis heute, solche Kenntnisse über die Vorversuche gehabt zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 13.02.2001
Für entsprechende therapeutische Programme gibt es allenfalls erste tastende Vorversuche.
Die Zeit, 16.10.1981, Nr. 43
In einem Vorversuch wurden hungrige Versuchstiere darauf trainiert, einen Hebel niederzudrücken.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 76
Man operiert mit fünf an sich wenig bekannten Faktoren, deren Wirkung aufeinander durch Vorversuche eingestellt und deren Anwendungsweise durch ein System der Kontrollen gesichert wird.
Fleck, Ludwik: Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1935], S. 64
Für die weiteren Vorversuche bedarf ich zunächst einer Beihilfe von 1000 M. (Eintausend Mark) zur Beschaffung von ausrangierten Pferden sowie für Futter und Wartung derselben.
[Robert Koch an den Direktor der Kolonialabteilung des Auswärtigen Amtes; Berlin, 18. August 1902]. In: J. Schwalbe (Hg.), Gesammelte Werke von Robert Koch - Bd. 2 Teil 2, Leipzig: Thieme 1912 [1902], S. 849
Zitationshilfe
„Vorversuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorversuch>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorverstärker
Vorverständnis
vorverpacken
vorveröffentlichen
Vorverlegung
Vorvertrag
vorvertraglich
vorverurteilen
Vorverurteilung
Vorverzerrung