Vorwärtsgang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Vor-wärts-gang
eWDG, 1977

Bedeutung

Technik Gang für die Vorwärtsbewegung eines Kraftfahrzeuges

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Vorwärtsgang [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Antonyme
  • Vorwärtsgang

Typische Verbindungen zu ›Vorwärtsgang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorwärtsgang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vorwärtsgang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mutig legten die Gäste immer wieder den schnellen Vorwärtsgang ein.
Die Zeit, 11.02.2013 (online)
Panisch legte sie den Vorwärtsgang ein, raste durch die Garage.
Bild, 21.07.2004
Dann legte die Frau den Vorwärtsgang ein und stieß mit durchdrehenden Reifen gegen ein weiteres Auto.
Die Welt, 30.03.2004
Seine eigentliche Aufgabe ist es zweifellos, bei der SNI wieder den Vorwärtsgang einzulegen.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.1994
Wenn die europäische Währung unerwartet wieder den Vorwärtsgang einlegt, kann aus dem stolzen Plus schnell ein Minus werden.
Der Tagesspiegel, 21.04.2000
Zitationshilfe
„Vorwärtsgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vorw%C3%A4rtsgang>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorwärtsentwicklung
vorwärtsentwickeln
Vorwärtsdrang
Vorwärtsdrall
vorwärtsbringen
vorwärtsgehen
vorwärtshasten
vorwärtshetzen
vorwärtskommen
Vorwärtskrümmung