Vulkanausbruch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVul-kan-aus-bruch
WortzerlegungVulkanAusbruch
eWDG, 1977

Bedeutung

plötzlich einsetzende Tätigkeit eines Vulkans

Thesaurus

Synonymgruppe
Eruption · Vulkanausbruch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Vulkanausbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ascheregen Aschewolke Beben Erdbeben Erdrutsch Flugausfall Flugverbot Flutwelle Karibikinsel Lava Lavastrom Meeresboden Meteorit Meteoriteneinschlag Seebeben Seeschlacht Sonnenaktivität Sturmflut Taifun Tsunami Vorbote Vorhersage Waldbrand Wirbelsturm explosiv heimsuchen unterseeisch verheerend Überflutung Überschwemmung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vulkanausbruch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vulkanausbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesen Tagen jährt sich der schwerste Vulkanausbruch dieses Jahrhunderts zum vierten Mal.
Die Zeit, 26.01.1996, Nr. 5
Im Mai 1883 wurde hier durch einen gewaltigen Vulkanausbruch alles Leben zerstört.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 71
Hier läßt sich aus nächster Nähe ein Vulkanausbruch gefahrlos photographieren.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.1997
Britische Forscher führen das massenweise Aussterben vieler Tierarten vor rund 250 Millionen Jahren auf Vulkanausbrüche zurück.
Die Welt, 14.07.2001
Die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Magmas bestimmen die Art des Vulkanausbruchs.
o. A. [gb]: Magma. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Vulkanausbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vulkanausbruch>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vulkan
vulgo
Vulgivaga
vulgivag
Vulgata
Vulkanfiber
Vulkanfiberkoffer
Vulkanisat
Vulkanisation
vulkanisch