Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wählergemeinschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wählergemeinschaft · Nominativ Plural: Wählergemeinschaften
Worttrennung Wäh-ler-ge-mein-schaft
Wortzerlegung Wähler Gemeinschaft

Thesaurus

Synonymgruppe
Bürgervereinigung · Wählergemeinschaft · Wählergruppe · Wählervereinigung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Wählergemeinschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wählergemeinschaft‹.

Antrag Flughafenausbaugegner Fraktion Fraktionschef Fraktionssitzung Fraktionsvorsitzende Kandidat Kreistagsabgeordnete Mandatsträger Mitbegründer Mitgliederversammlung Spitzenkandidat Stadtverordnete Stadtverordnetenfraktion Stammtisch antreten frei friedrichsdorfer großkrotzenburger hattersheimer kelkheimer mettinger neugegründet parteifrei parteiunabhängig sitzen sylter unabhängig wallenhorster überparteilich

Verwendungsbeispiele für ›Wählergemeinschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sehen das auch an der Entwicklung der Freien Wählergemeinschaften. [Der Spiegel, 05.12.1983]
Es gelang ihr, sich anstelle der freien Wählergemeinschaften in die kommunalen Parlamente zu setzen. [Die Zeit, 04.09.2013, Nr. 03]
Tatsächlich befinden sich die unabhängigen Wählergemeinschaften in einer schwierigen Situation. [Die Zeit, 22.06.2009, Nr. 25]
Wir hatten vor, wieder in diesem Jahr das mit der Wählergemeinschaft hier zu machen. [Die Zeit, 20.09.1968, Nr. 38]
Er setzt dabei offenbar auf die vielen parteilosen Wählergemeinschaften im Lande. [Die Welt, 21.07.1999]
Zitationshilfe
„Wählergemeinschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/W%C3%A4hlergemeinschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wählerbeschimpfung
Wählerbasis
Wählerauftrag
Wähleranteil
Wähler
Wählergruppe
Wählergunst
Wählerin
Wählerinitiative
Wählerklientel