Wärmeabgabe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWär-me-ab-ga-be (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Körper

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wärmeabgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wärmeabgabe der Haut an die Luft ist von der Temperatur und der Geschwindigkeit der Luft abhängig.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 175
Und im Rahmen dieser stärkeren Durchblutung haben wir eine größere Wärmeabgabe.
Der Tagesspiegel, 29.06.2003
Da der Laser eine bestimmte Pulsfrequenz besitzt, erfolgt die Wärmeabgabe periodisch.
o. A.: Streß. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Nach der Art ihrer Wärmeabgabe ist sie ein Mittelding zwischen Strahlkamin und Radiator.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 200
Eine Kälteempfindung tritt dagegen auf, wenn die Wärmezufuhr herabgesetzt oder die Wärmeabgabe vermehrt und hierdurch ein Sinken der Hauttemperatur unter den physiologischen Nullpunkt herbeigeführt wird.
Eisler, Rudolf: Wörterbuch der philosophischen Begriffe - T. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1904], S. 34095
Zitationshilfe
„Wärmeabgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wärmeabgabe>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wärme isolierend
Wärme dämmend
Wärme
Warmduscher
Warmblutpferd
Wärmeableitung
Wärmeäquivalent
Wärmeausdehnung
Wärmeausnutzung
Wärmeausstrahlung