Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Würgeschlange, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Würgeschlange · Nominativ Plural: Würgeschlangen
Worttrennung Wür-ge-schlan-ge
Wortzerlegung würgen Schlange

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Würgeschlange [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Würgeschlange‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Würgeschlange‹.

Verwendungsbeispiele für ›Würgeschlange‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die etwa ein Jahr alte ungiftige Würgeschlange war rund einen Meter lang. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.1997]
Was hat eigentlich eine Würgeschlange in einer Schule zu suchen? [Bild, 15.11.2001]
Als sie eine Würgeschlange anfassen durfte, biß sich diese in ihrem Arm fest! [Bild, 14.02.2006]
Darunter kringelt sich die Würgeschlange, mit ihrem graubraunen Körper perfekt getarnt. [Die Zeit, 28.10.2013, Nr. 43]
Bereits seit 2010 ist es privaten Tierhaltern gesetzlich verboten, Würgeschlangen zu kaufen. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Würgeschlange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/W%C3%BCrgeschlange>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Würger
Würgengel
Würgemal
Würgegriff
Würgeengel
Würgmal
Würgschraube
Würmchen
Würmlein
Würstchen